Keine Zeit! Unerfahren Unternehmen investieren 5 Stunden pro Woche in Social Media - Futurebiz.de

Keine Zeit! Unerfahren Unternehmen investieren 5 Stunden pro Woche in Social Media

Wir haben doch keine Zeit! Oft kommen noch keine Ressourcen mit dazu. Zwei grundlegende Probleme von Unternehmen, die Social Media Marketing betreiben.

Im Rahmen des Social Media Reports 2012 (kommt vom Social Media Examiner Team und ist absolut lesenswert) wurde ermittelt, dass 37,7 % der verantwortlichen Mitarbeiter zwischen einer und fünf Stunden pro Woche in Social Media investieren.

Hört sich erst mal nicht wirklich viel an und ist es auch nicht.

Investierte zeit in Social Media Marketing

Bildquelle

26,2 % investieren sechs bis zehn Stunden pro Woche und lediglich 7,6 % 16 bis 20 Stunden, also eine halbe Arbeitswoche. Man darf aber nicht außer acht lassen, dass bei vielen Unternehmen, die Zeit lediglich in die Koordination und Abstimmung mit Agenturen und Dienstleistern fließt. Hier wird natürlich wesentlich mehr Zeit investiert.

Der Zeit-Faktor ist für Unternehmen ein großes Problem. Selbst wenn eine Agentur die meiste Arbeit übernimmt, fehlt Marken oft das Verständnis und die Herangehensweise. Kein Wunder. Je intensiver sich man mit einer Materie beschäftigt, um so vertrauter wird man und versteht auch besser, welche Maßnahmen funktionieren und wie man sich am Besten positioniert.

Je länger ein Unternehmen in sozialen Netzwerken aktiv ist, um so mehr Zeit wird auch investiert. Grundlage hierfür sind Erfahrungen, die ein Mitarbeiter sammelt. Nach einiger Zeit merken die Meisten, dass es mit einem geringen Zeitaufwand einfach nicht funktioniert und das der Praktikant die Arbeit nicht alleine leisten kann (und niemals sollte).

Ist ein Unternehmen mehr als drei Jahre aktiv, bringen 24,6 über 20 Stunden pro Woche für Social Media und soziale Netzwerke auf.  Erfahrung, besseres Verständnis und größere Verantwortung sind hierfür oft die Indikatoren. Je vertrauter Marken mit Facebook und Co. sind, um so wohler fühlen sie sich und mit steigender Interaktion, muss zwangsläufig auch mehr Zeit investiert werden.

Bildquelle

Der Gedanke, „Wir lassen Social Media nebenher laufen und so viel ist das ja gar nicht“, verfliegt schnell. Die Betreuung von sozialen Präsenzen, die Entwicklung vom Kampagnen und die Integration in das Unternehmen benötigt einfach seine Zeit. Mit einer bis sechs Stunden die Woche kommt hierbei nicht wirklich weit.

Blogger bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?