Keine Twitter Anzeigen ohne Analyse der Twitter Statistiken. - Futurebiz.de

Keine Twitter Anzeigen ohne Analyse der Twitter Statistiken.

Nachdem Twitter sein Self Service Tool für Twitter Anzeigen in Deutschland geöffnet hat, haben kurz danach auch die Twitter Statistiken ein neues Feature erhalten. Ihr könnt jetzt direkt aus den Twitter Statistiken Tweets bewerben. Generell gilt, wer sich jetzt für Twitter Anzeigen entscheidet, sollte sich intensiver mit seinen Twitter Statistiken beschäftigen. Denn speziell die Bewerbung von bereits veröffentlichten Tweets kann für Unternehmen zum Erfolg führen.

Twitter Statistiken: Was macht einen erfolgreichen Tweet aus?

Twitter Statistiken auswerten und die richtigen Twitter Anzeigen schalten

In euren Twitter Statistiken findet ihr in der Übersicht drei Statistiken zur Performance eurer Tweets.

– Impressionen

– Interaktionen

– Interaktionsrate

Alle drei Statistiken sind eng miteinander verknüpft. Bekommt euer Tweet viele Retweets, steigen die Impressions, die absoluten Interaktionen und die Interaktionsrate. Hat ein Tweet viele Impressions generiert, wurde er auch von vielen Menschen auf Twitter verbreitet. Wenn ihr einen Tweet bewerben möchtet, dürft ihr aber nicht nur auf die Interaktionsrate blicken, sondern müsst euch die Interaktionen im Detail ansehen.

Auf Twitter können Menschen wie folgt mit einem Tweet interagieren: Retweet, Klicks auf Links (und Fotos), Favorisierungen, Antworten und Klicks auf Medieninhalte. In den Statistiken findet ihr auch noch Klicks auf Detailerweiterungen, aber diese spielen für eure Twitter Anzeigen keine Rolle.

Ihr müsst euch jetzt Fragen, welche Interaktionen ihr durch eure Twitter Anzeige steigern möchtet? Hat ein Tweet viele Favorisierungen erhalten, aber nur wenige Retweets, ist er eventuell nicht so gut geeignet, wie ein Tweet der mehr Retweets generiert hat. Favorisierungen sind eine feine Sache, sie tragen aber nicht so stark zur Verbreitung eurer Inhalte bei, wie ein Retweet.

Für mich sind Link Klicks und Retweets die entscheidenden Interaktionen. Des Weiteren habe ich immer einen Blick auf die Gesamtanzahl von Tweets von Inhalten. Das ist ein weiterer wichtiger Indikator dafür, welche eurer Inhalte sich auf Twitter verbreiten und bei den Twitter Nutzern auf Interesse stoßen. Wenn ihr merkt, dass ein bestimmter Inhalt sich stark auf Twitter verbreitet, euer eigener Tweet dazu aber wenig Interaktionen erhalten hat, empfiehlt es sich den Tweet nochmals zu optimieren, beziehungsweise einen neuen Tweet für die Twitter Anzeige zu erstellen.

Twitter gibt auch eine Prognose dafür ab, wie viel Budget ihr für eine bestimmte Anzahl von Klicks investieren müsst.

Was macht eine erfolgreiche Twitter Anzeige aus?

Wenn ihr einen Tweet ausgewählt und eine Twitter Anzeige erstellt habt, dann gilt es zu beobachten wie die Performance des Tweets sich entwickelt. In der Übersicht zeigt Twitter Statistiken zu den generierten Impressions, Interaktionen und die Interaktionsrate an. Wie bei den Twitter Statistiken solltet ihr auch hier einen Schritt weiter gehen und euch die Interaktionen im Detail ansehen.

Twitter Anzeigen sinnvoll analysieren und auswerten

Angenommen ihr wollt mit einer Twitter Anzeige Follower aufbauen, erhaltet aber hauptsächlich Klicks und Favorisierungen für euren Tweet. Dann ist die Interaktionsrate zwar gut, aber das Ziel der Anzeige wird nicht erfüllt.

In den Statistiken der Twitter Anzeigen sind auch Interaktionen enthalten, die nicht direkt auf eure Anzeige erfolgt sind. Angenommen Nutzer verbreiten eure Twitter Anzeige und hierdurch entstehen weitere Retweets. Diese Retweets tauchen dann in den Statistiken auf, ihr müsst für diese Interaktionen aber nicht zahlen, da sie quasi organisch entstanden sind.

Twitter Anzeigen werden auch dazu führen, dass sich Unternehmen intensiver mit den Twitter Statistiken beschäftigen und nicht mehr nur auf die eigenen Follower schielen. Hoffentlich.

Twitter hat wesentlich mehr zu bieten und Anzeigen können euch dabei helfen, Ziele losgelöst von Followern zu erfüllen.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?