KLM Surprise: Ortsbasiertes Marketing mit Foursquare - Futurebiz.de

KLM Surprise: Ortsbasiertes Marketing mit Foursquare

Die niederländische Fluggesellschaft KLM hat eine ortsbasierte Kampagne für Fluggäste gestartet, die während Ihrer Wartezeit aktiv soziale Netzwerke über ein Smartphone nutzen. Die Kampagne fand unter dem Motto „KLM Surprise“ statt und das Besondere daran war, dass die Nutzer nichts von der Aktion wussten und dementsprechend überrascht waren, wenn sie von einem KLM Mitarbeiter am Flughafen mit einem Geschenk überrascht wurden.

Um eine Geschenk zu erhalten, musste man an einem „KLM „Ort“ via Foursquare einchecken. Die Kampagne steht in keinem unmittelbaren Zusammenhang zu Facebook, wäre aber auch problemlos mit Facebook Places möglich gewesen. Evtl. hat KLM bewusst auf Places verzichtet, um die Teilnehmerzahl etwas zu reduzieren.

KLM Mitarbeiter überwachten sämtliche Check-Ins und suchten anschließend die Passagiere am Flughafen auf und überreichten ein Geschenk. Folgendes Video zeigt wie die Aktion genau abgelaufen ist:

Die Kampagne wurde auch auf der Facebook Seite von KLM angeteasert. Des weiteren wurde eine eigene Microsite erstellt, die die Foursquare Aktivitäten (leider funktioniert der Link zum Foursquare Profil nicht; hier der richtige) von KLM in den Vordergrund stellt, aber auch auf die Facebook und Twitter Seite verweist.

Eine gut gemachte Aktion, die KLM auch in zukünftig weiter umsetzen möchte. Der wichtigste Punkt bei dieser Kampagne ist, dass die Nutzer im richtigen Moment angesprochen werden. Man sieht immer mehr Passagiere, die während Ihrer Wartezeit zu Ihrem Smartphone greifen, als sich eine Zeitung zu nehmen.

Checkt man am Frankfurter Flughafen mit Foursquare ein, bekommt man leider kein Geschenk, erhält aber immerhin eine Twitter Nachricht von fraport, die einen angenehmen Aufenthalt wünscht.

Ortsbasierte Kampagnen werden zukünftig vermehrt aufkommen. Foursquare zeigt im kleinen, was mit Facebook Places und vor allem mit Facebook Deals möglich sein wird. Entscheidend ist neben der richtigen Ansprache, auch der richtige Ort. Speziell in Wartesituationen können Konsumenten optimal kontaktiert werden und für ortsbasierte Kampagnen gewonnen werden.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Yelp me! « talentim

  2. Mein Vorschlag für ein passendes Geschenk am Frankfurter Flughafen: George Orwell – 1984. „Big airline is watching you“

  3. Pingback: Video: Spanair – Unexpected Luggage « daniel rehn – digitales & reales

  4. Pingback: Fundstücke vom 07.01.2011 « daniel rehn – digitales & reales

Deine Meinung?