Location Based Services - Banjo, Glancee & Highlight

Wer hält sich in meiner nähe auf? Location Based Service der nächsten Stufe von Glancee, Highlight und Banjo

Soziale Netzwerke gehören zu unserem Alltag. Wir tauschen uns mit Freunden und Kontakten aus und verfolgen deren Beiträge. Aktuell gibt es eine neue App-Welle, die einen differenzierten Ansatz verfolgt und soziale Netzwerke mit ortsbasierten Informationen verknüpft. Unabhängig davon, ob man mit Personen befreundet ist (in Kontakt steht), oder nicht.

Über Banjo hat wir schon vor einiger Zeit berichtet und sie hierbei vor allem auf die Vorteile für Cross-Check-Ins auf Facebook und Foursquare (damals auch noch Gowalla) eingegangen. Neben den Check-Ins, verfügt Banjo aber noch über eine weitere Funktion.

Unter dem Punkt „Near You“ werden Nutzer angezeigt, die sich in der nahen Umgebung aufhalten. Beispielsweise 16 Personen in einem Umkreis von 700 Metern. Die Informationen zieht sich Banjo von Facebook, Foursquare und Twitter und mit einem Klick auf ein Profilbild, landet man beispielsweise im Twitter-Feed des Nutzers, oder in dessen Foursquare Account.

Hört sich für einige vielleicht ein wenig gruselig an. Die App von Glancee und Highlight gehen aber noch einen Schritt weiter. Glancee zieht sich nicht nur den aktuellen Aufenthaltsort eines Nutzers, sondern auch noch dessen komplettes Interessensprofil von Facebook.

Unter „Radar“ findet man dann Informationen wie: Nutzer XY befindet sich 600 Meter von dir entfernt, hat mit dir 16 gemeinsame Interessen und ihr habt vier gemeinsame Facebook Freunde.

Highlight fügt auch noch Fotos mit dazu. Geben Nutzer beispielsweise Fotos frei, sind diese auch für andere Highlight-Nutzer, die sich in der nähe befinden, sichtbar.

Bildquelle

Alle drei Apps gehen in die gleiche Richtung. Finde interessante Leute aus deiner unmittelbaren Umgebung und teile Informationen mit ihnen bzw. lerne sie kennen.

Wenn bei Facebook Privatsphäreeinstellungen wichtig sind, dann sind sie bei Banjo, Glancee und Highlight noch wichtiger.

Alle drei Apps arbeiten mit Facebook Single-Sign-On. Das erleichtert einerseits den Login und auf der anderen Seite ziehen sich die Apps so die nötigen Informationen und bauen Schnittstellen auf.

Wem Foursquare und Facebook Places schon zu viel sind, der wird keine der Apps brauchen. Wer allerdings ortsbasierte Dienste verwendet und auf Veranstaltungen oder Parties wissen möchte, wr noch alles so da ist. Der sollte sich die Apps mal genauer ansehen. Alle drei Apps sind kostenlos. Banjo und Glancee sind für iOS und Android verfügbar. Highlight gibt es momentan nur für das iPhone.

Jan Firsching

Autor bei Futurebiz und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Pinterest - Google Plus

Kommentare

  1. […] hat ein neues Ambient Social Networking Feature im Stile von Glancee und ban.jo gestartet, mit dem Nutzer sehen können, welche Freunde und anderen Facebook Nutzer, sich in der […]

  2. […] macht Glancee? Glancee hatten wir schon einmal in einem Artikel vorgestellt und passt perfekt in das Portfolio von […]