Lücken in der eigenen Facebook Chronik mit 1000memories füllen - Futurebiz.de

Lücken in der eigenen Facebook Chronik mit 1000memories füllen

Ein zentrales Element der Facebook Chronik sind Lebensereignisse. Hiermit können Nutzer private und berufliche Ereignisse prominent präsentieren und ihre Chronik auf hübschen.

Viele Ereignisse liegen jedoch in der Vergangenheit und es fehlen Fotos bzw. man hat keine digitale Version. Man könnte jetzt die Fotos abfotografieren, oder einscannen und anschließend manuell zur Chronik hinzufügen. Wem das zu aufwendig und zeitintensiv ist, ist bei 100memories genau richtig. Zumindest iPhone Besitzer, den die mobile App ist aktuell noch nicht für Android, oder Windows Phone erhältlich (das muss sich schnell ändern. An der Android App wird bereits gearbeitet).

1000memories ist eine Art digitaler Schuhkarton voller alter Fotos. Nutzer können Bilder einscannen und diese landen dann direkt auf 1000memories.

1000memories Facebook Chronik Verknüpfung

Die Verbindung zur Chronik, erfolgt über eine Open Graph Applikation.
Über die mobile App von 1000memories, Shoebox, werden die Fotos in die Chronik publiziert. Alle eingescannten Fotos können mit einem Datum versehen werden und so können beispielsweise Fotos dem Jahr 1996 zugeordnet werden.

Bildquelle

Die Fotos können zusätzlich noch beschriftet und mit einem Ort hinterlegt werden. Wie bei Instagram, wird für die Fotos ein eigenes Album angelegt.

Wer also seine alten Lieblingsbilder auch gerne in der Chronik hätte, findet mit 1000memories eine nette Lösung.

Zum offiziellen Blog-Beitrag von 1000memories

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?