Marketing: Die Modebranche entdeckt facebook - Futurebiz.de

Marketing: Die Modebranche entdeckt facebook

Immer mehr Modelabels beginnen facebook und Twitter für das Marketing zu entdecken. Jüngstes Beispiel ist die Luxusmarke „Louis Vuitton“, die morgen auf der facebook Seite die neue Kollektion als Live Stream zeigen wird:

louisvuitton

Jüngst hatte die FAZ das Thema aufgegriffen und die Hintergründe beleuchtet: Es sind vor allem Sparzwänge, die die Modeindustrie beim Marketing sparen lässt. Und da sind es nun vor allem die sozialen Medien wie facebook und Twitter, mit denen die Marketingstrategen experimentieren. Auch Burberry nutzt facebook recht intensiv.

Das Potential für die Modebranche erscheint hoch, da viele Nutzer facebook auch zur Selbstdarstellung nutzen. Und jeder zeigt gerne, welche Mode er hat oder mag. Vor diesem Hintergrund ist es eigentlich erstaunlich, dass die großen Marken facebook noch vergleichsweise zurückhaltend nutzen, zumal im Modeland Italien facebook eine weitaus höhere Verbreitung hat als Deutschland. Wir werden hier in den nächsten Monaten sicherlich eine rasche Entwicklung zu verzeichnen haben.

Weitere Beispiele zur Präsenz von Modelabels gibt es im (kostenfreien) Leitfaden Marketingpraxis facebook.

Blogger bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Veröffentlicht von

Blogger bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Deine Meinung?