Mazda legt Fokus bei neuer Kampagne auf Facebook

Schon früh hat es viele Autohersteller wie MercedesBMW und Ford in soziale Netzwerke gezogen. Die meisten Auftritte auf Facebook wissen auch durchaus zu überzeugen, so dass sich die Hersteller mittlerweile etwas besonderes einfallen lassen müssen, um die Nutzer für sich zu gewinnen.

Ein gelungenes Beispiel kommt von Mazda Deutschland und stellt Facebook Connect in den Fokus. In der sogenannten Mazda2 Playlounge wird den Nutzern unter anderem ein Design Center und eine Game Zone geboten.

Klickt man auf eine beliebige Stelle  im Reiter, erfolgt eine Weiterleitung zu einer externen Webseite, die über eine Facebook Connect Schnittstelle verfügt. Der Nutzer kann hier beispielsweise sein eigenes Lieblingsdesign für den Mazda2 erstellen und in einem virtuellen Tonstudie einen eigenen Sound aufnehmen (und so an einem Gewinnspiel teilnehmen). Die erstellten Inhalte können anschließend auf Facebook veröffentlicht werden.

Mit der Applikation möchte Mazda die Interaktionen der Nutzer steigern und diese durch die Gewinnspielelemente auch dafür belohnen. Neben der Unterhaltung, die den Nutzern geboten wird, steht natürlich auch das Produkt im Vordergrund. Interessant ist auch, dass die Kampagne zu Beginn exklusiv auf Facebook stattfindet und erst im späteren Verlauf in anderen Kanälen weitergeführt wird.

Eine gelungene Kampagne, um den Nutzern ein neues Modell näher zu bringen und diese auch gleichzeitig zu unterhalten.