Mode auf Instagram - Futurebiz.de

Mode auf Instagram

Mode auf Instagram – kaum eine Branche hat so viele Möglichkeiten auf Instagram wie die Marken und Händler aus dem Fashionbereich. Und dennoch verwundert es, wie unterschiedlich aktiv im August 2015 Mode Marken und Händler in Deutschland die Plattform Instagram nutzen. Wir haben bei einer sehr groben Sichtung bekannter Marken einige Überraschungen gesehen.

Bildschirmfoto 2015-08-25 um 18.05.10

Ganz vorne liegt Snipes (Streetware), die mit 277.000 Follower mehr als 20 mal so viele Fans haben als etwa der im eCommerce sehr erfahrenen Händler Breuninger. Und auch der vor einem Jahr und damit relativ früh gestartete Deichmann hat rein vom Volumen betrachtet noch nicht richtig durchstarten können. Schwächer auch als erwartet etwa Edited Official, die ja immerhin zu den Anzeigen Pionieren auf Instagram in Deutschland zählten – neben Zalando. Damit hier keine Missverständnisse aufkommen: Wir messen Erfolg nicht an der Zahl der Follower. Da interessieren uns eher Interaktionen und Reichweite. Aber eine erste Betrachtung kann schon auf Basis der Follower vorgenommen werden.

Eine Auswertung nach Interaktionen ergibt zum Teil ein abweichendes Bild. Snipes und Titus erzielen recht hohe Interaktionen (Zahl der Likes in Relation zu Followern) mit einer Like Ration von über 3%. Spitzenreiter ist hier Liebeskind. Recht schwache Interaktionsraten erzielt hier Mytheresa. Die Zahlen haben wir übrigens mit Hilfe von INFLUENCER.DB erhoben.

Mytheresa wie auch Edited experimentieren derzeit mit Instagram Shops:

Bildschirmfoto 2015-08-26 um 09.55.17

Der Haken dabei natürlich, dass die Bilder selbst nicht verlinkt werden können, sondern der Shop nur über den Link im Profil. Oder eben über Instagram Anzeigen, die ja Links enthalten können. Der so zwischen Instagram und den Shop zwischengeschaltete Shop liefert alle Instagram Bilder aus und verlinkt dann in das jeweilige Produkt im Shop. Dort übrigens fehlt dann wiederum der link auf den jeweiligen Instagram Post. Macht natürlich Arbeit, aber würde dem den Bogen rund machen.

Noch ein Wort zu Snipes. Dort zeigt sich, was wahre Fans sind. Gebrandete Bilder mit mehr fast freigestellten Produktbildern erzielen noch eine Like Rate von 3 – 4%. Sogar ein Sales Post schafft noch 8.000 Like und 111 Kommentare.

Bildschirmfoto 2015-08-26 um 10.15.05

 

Bildschirmfoto 2015-08-25 um 13.23.58

 

 
Von dieser Content Strategie sollten sich allerdings andere Marken (und Händler) nicht inspirieren lassen. Für Instagram Content wie auch Anzeigen zählt das Prinzip „werde als Marke Teil der Community“.

Wer das Thema vertiefen möchte hat in der nächsten Woche Gelegenheit, uns am 4. September in Wiesbaden auf dem Online Marketing Tag zu treffen, wo wir das Thema Instagram in einem Workshop behandeln.

Geschäftsführer der Agentur BRANDPUNKT sowie Gründer / Autor von Futurebiz.
Brandpunkt ist eine Berliner Agentur für Digitale Markenführung & Social Media.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?