Mozillas Social Media Kampagne zum Start von Firefox 4 - Futurebiz.de

Mozillas Social Media Kampagne zum Start von Firefox 4

Mozilla hat die Veröffentlichung der neuen Version des Browsers Firefox 4 für eine umfangreiche Social Media Kampagne genutzt. Das Interessante an der Kampagne ist, dass jeder Nutzer, der sich die neue Version installiert hat, auf die verschiedenen Aktionen hingewiesen wird.

Neben Facebook, spielt auch Twitter bei der Kampagne eine wichtige Rolle. Mozilla veranstaltet eine „Twitter Party“. Um teilzunehmen, genügt ein Tweet mit den Hashtag #fx4. Anschließend erscheint das eigene Twitter-Profil als Teil eines Logo-Mosaiks. Bis jetzt haben schon knapp 60 Tsd. Twitter-Nutzer an der Aktion teilgenommen. Über eine Suchmaske, kann man überprüfen, ob ein bestimmter Nutzer ebenfalls an der Aktion teilgenommen hat.



Auf der Facebook Seite von Mozila Firefox wird die neue Version ebenfalls beworben. Unter einem eigenen Tab Firefox 4 können Facebook Nutzer einen Badge in ihr Profil publizieren. Es stehen vier verschiedene Varianten zur Auswahl.

Die Anwendung hat nur die Funktion die Badges im Newsfeed zu publizieren und so zusätzliche Aufmerksamkeit bei den Nutzern zu erwecken. Im Vergleich zur Twitter-Party schneidet die Aktion aber schlecht ab. Aktuell sind es nur 80 monatlich aktive Nutzer, die die Applikation eingesetzt haben. Natürlich können andere Facebook Nutzer den publizierten Badge ebenfalls teilen. Diese werden dann nicht als aktive Nutzer der Applikation gezählt.

Die Verknüpfung des Releases von Firefox 4 und den verschiedenen Social Media Kampagnen ist natürlich geschickt gewählt. Viele Nutzer haben auf die neue Version des Browsers gewartet und können so gleich befreundete Nutzer über das Update informieren.

 

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?