Fanseiten: Neue Richtlinien für die Namensgebung - Futurebiz.de

Fanseiten: Neue Richtlinien für die Namensgebung

Facebook hat eine Aktualisierung der Richtlinien für Fanpages in Bezug auf den Namen der Seite vorgenommen:

„Der Name deiner Seite muss die folgenden Richtlinien zur leichten Lesbarkeit einhalten. Ausnahmen können gemacht werden, wenn dein Name durch die allgemeine Öffentlichkeit routinemäßig auf eine Weise dargestellt wird, welche von diesen Richtlinien abweicht (diese Darstellungen müssen in angesehenen Quellen wie wichtigen Nachrichtenmedien in lokalen Märkten wiedergegeben werden). Bitte denke daran, dass diese Richtlinien ausschließlich für deinen Seitennamen gelten – sie legen nicht fest, wie du dich selber auf deiner Seite zu erkennen geben kannst.

a. Standardisierte Großschreibung:
Seitennamen müssen richtige, grammatikalisch korrekte Großschreibung verwenden. Sie dürfen keine überflüssige Großschreibung oder ausschließlich Großbuchstaben enthalten.

b. Schlichter Text:
Seitennamen dürfen keine Symbole wie „!“, „®“ oder „TM“ enthalten.Sie müssen logische und richtige Satzzeichen enthalten. Wiederholte und unnötige Satzzeichen sind nicht gestattet.

c. Präzise Namen:
Seitennamen dürfen keine Slogans, überflüssige Beschreibungen oder unnötige Qualifikatoren – wie zum Beispiel „offiziell“ – enthalten. Kampagnennamen und regionale oder demografische Qualifikatoren sind hingegen zulässig (z.B. Nike Fußball Spanien).

Nach einer uns vorliegenden Meldung soll in dem Formular (http://www.facebook.com/pages/create.php) beim Anlegen der Seite automatisch überprüft werden, ob diese Kriterien erfüllt werden. Noch funktioniert das aber nicht, i.e. Facebook akzeptiert jeden Namen bis dato.
Wichtig in Hinblick auf die jüngst eingeführten „Community Pages“ ist auch der Hinweis darauf, dass Seitennamen „nicht nur aus der allgemeinen Bezeichnung für die Kategorie des Produkts oder der Dienstleistung bestehen“ dürfen. Sonst droht die Umwidmung zur Community Page mit der Konsequenz, dass dem Inhaber die administrativen Rechte automatisch entzogen werden.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Veröffentlicht von

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

  1. […] facebookbiz berichtet, soll in Zukunft bereits beim Anlegen einer Seite überprüft werden, ob diese Kriterien erfüllt […]

  2. […] Fanseiten: Neue Richtlinien für die Namensgebung: Facebook hat eine Aktualisierung der Richtlinien für Fanpages in Bezug auf den Namen der Seite vorgenommen: […]

  3. […] der Meldung von Facebook.biz zum gleichen Thema, soll die Überprüfung des Namens bei der Erstellung der Seite zukünftig […]

  4. Andreas sagt:

    Manuel: Ja, das war aber schon seit der Einführung der Community Pages so. Aber Du hast schon recht, das geht fast in Richtung Enteignung.

  5. […] sind uns die Kollegen von Facebookbiz zuvor gekommen. Während wir unsere Facebook Infografik veröffentlicht haben und auf eine offizielle Message von […]

  6. Manuel sagt:

    Werden jetzt auch schon existierende Seiten in Community Pages gewandelt? Das kann ja lustig werden wenn die Leute Ihre Admin-Rechte verlieren. In einigen Seiten steckt sehr viel Arbeit…