Neue Sicherheits-Features für Facebook Nutzer - Futurebiz.de

Neue Sicherheits-Features für Facebook Nutzer

Facebook beschäftigt sich mal wieder mit dem Thema Sicherheit und wird ab sofort zwei neue Features testen, die Nutzern die tägliche Facebook Nutzung erleichtern und sicherer gestalten sollen.

Das erste neue Feature wurde unter dem Namen Trusted Friends vorgestellt.

Bildquelle: Facebook Security

Trusted Friends: Hat man einmal sein Passwort vergessen, oder kann auf sein Konto nicht zugreifen (wenn man sich zum Beispiel aus dem Ausland einloggen will), können Nutzer jetzt bis zu fünf Freunde bestimmen, die einem bei der Reaktivierung des Kontos helfen können. Heißt, wenn der Account nicht erreichbar ist, erhalten diese definierten Freunde einen Code per Mail zugeschickt, über den man sich dann wieder in sein Konto einloggen kann.

Eine nette Idee und in bestimmten Situationen sicher hilfreich. Die Auswahl der Freunde muss man sich gut überlegen und am besten Freunde aus dem sehr nahem Bekanntenkreis wählen. Nicht das der Code dann verschickt wird und man die Trusted Friends nicht erreichen kann.

Facebook testet dieses Verfahren momentan und die Festlegung der Freunde wird über die Sicherheitseinstellungen im Nutzerkonto möglich sein. Wir sehen diese Funktion zurzeit noch nicht. Im Gegensatz zum zweiten Feature App Passwords.

Das Facebook Passwort ist das Heiligtum jedes Nutzers. Mit den neuen App Passwords kann man nun für jede Facebook Applikation ein individuelles Passwort bestimmen. Interessant ist dies auch für Webseiten und externe Apps, die mit einem Facebook Log In arbeiten. Hier kann man jetzt ein eigenes Passwort speziell für diese Webseiten und Apps erstellen und muss nicht mehr sein reguläres Facebook Passwort verwenden. Sinnvoll wenn man eine Webseite nicht genau kennt und weiß wer dahinter steckt.

Definiert werden die Passwörter über die Sicherheitseinstellungen eures Nutzerkontos. Hier gibt es jetzt (zumindest sehen wir die Option) App Passwords.

Auf dem gleichen weg wir die Passwörter erstellt werden können, kann man sie auch wieder löschen.

Die offizielle Meldung von Facebook (und eine nette Infografik zum Thema Facebook Security) findet ihr hier.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare