Neues Design Facebook Seiten & Auswirkungen für Unternehmen.

Warum das neue Design für Facebook Seiten kaum Auswirkungen für Unternehmen hat.

Facebook war schon immer bemüht ein einheitliches Nutzererlebnis zu bieten. Aus diesem Grund werden nun auch alle Facebook Seiten an die Optik der Facebook Chronik von Nutzern angeglichen. Für Unternehmen ändert sich durch ein neues Design für ihre Facebook Seiten so gut wie nichts. „Aber was ist mit meinen Tabs?“

Neues Design Facebook Seiten 2014

Facebook entfernt Tab Icons und keiner wird sie vermissen

Im neuen Design hat Facebook die Tab Icons entfernt. Na und? Das Icon war nicht für den Erfolg bzw. Misserfolg eines Tabs entscheidend. Die Auswirkungen waren so minimal, dass Facebook die Icons aus gutem Grund entfernt hat. Auch der kleine Hack, der die Icons mit Animationen versehen hatte, steigert doch nicht die Aufrufe eines Tabs.

Ob Icon oder kein Icon, wird die Zukunft von Tabs nicht beeinflussen. Die Nutzung von Facebook und die Möglichkeiten der Facebook Plattform werden die Zukunft von Tabs beeinflussen. Facebook Mobile spielt hierbei die wichtigste Rolle. Tabs wurden noch nie angezeigt. Ist auch nicht nötig, da der mit dem Tab verbundene Inhalt leicht über eine URL angesteuert werden kann. Die Mittel ändern sich auch nicht im neuen Design. Facebook Beiträge leiten Nutzer auf einen Tab. Facebook Anzeigen leiten Nutzer auf einen Tab. Daran ändert sich nichts.

Canvas Seiten (Kampagnen und Applikationen auf apps.facebook.com) bieten gegenüber Tabs Vorteile. Diese Vorteile beziehen sich aber hauptsächlich auf Facebook Funktionalitäten. Die Verbreitung eines Tabs und die Generierung von App Nutzern ist ähnlich aufwendig und bedarf einer guten Post und Anzeigenstrategie.

[pullquote position=“right“]Nur 3 % der Facebook Nutzer rufen Facebook Seiten auf.[/pullquote] Ein Drittel dieser 3 % klicken auf Tabs von Facebook Seiten. Die neue Darstellung hat somit überhaupt keine Auswirkungen auf Effektivität von Tabs. Doch, Impressum-Tabs haben ihren Sinn durch die Designänderung komplett verloren.

Für Unternehmen spielt das Design von Facebook Seiten eine untergeordnete Rolle

Das neue Design richtet sich eindeutig an Administratoren von Facebook Seiten und Community Manager. Es gibt keinerlei neue Funktionen für Unternehmen, die sich auf die Verbreitung von Beiträgen beziehen. Administratoren sollen sich leichter zu recht finden und der Zugang zu wichtigen Statistiken geht schneller von der Hand. Darum geht es.

Der Aufbau und die Optik von Facebook Seiten spielen für Unternehmen eine untergeordnete Rolle! Als die Chronik für Facebook Seiten eingeführt wurde, haben viele Unternehmen jede Menge Zeit in Meilensteine investiert. Wie bei einem Facebook Beitrag geht es auch bei einem Meilenstein primär um die Darstellung im News Feed. Im „neuen“ News Feed werden die Meilensteine prominenter und nahezu identisch zu regulären Facebook Beiträgen präsentiert.

Ein weiteres Features welches kaum Wirkung auf die Performance einer Facebook Seite hat, ist das Vergrößern von Beiträgen (Highlight Post). Wer sieht die vergrößerten Beiträge? Wieder nur die 3 % der Facebook Nutzer, die Seiten aktiv aufsuchen. Community Manager müssen sich im neuen Design keine Gedanken mehr um die Darstellung von solchen Beiträgen machen.

Facebook Seiten Beiträge Vergrößern - Neues Design Facebook Seiten

70 % der Nutzer verwenden Facebook Mobil und befinden sich hauptsächlich im News Feed. Tabs sind hierfür irrelevant. Gleiches gilt für vergrößerte Beiträge und Meilensteine. An den Größen für die Titel- und Profilbilder hat sich nichts geändert. Beides sind wichtige Elemente einer Facebook Seite. Aber sie sind bei weitem nicht so wichtig, wie eine Optimierung der eigenen Inhalte für den News Feed.

In der offiziellen Ankündigung des neuen Designs geht es in den Kommentaren hauptsächlich um die Darstellung der Tabs. Diesem Punkt wird von Unternehmen noch viel zu viel Aufmerksamkeit geschenkt. Anstatt sich über Tab Icons, Meilensteine und Highlight Posts Gedanken zu machen, sollten sich Unternehmen auf die Darstellung und Aussage ihrer Beiträge konzentrieren. Wie sehen meine Bilder im mobilen News Feed aus? Ist die angeteaserte Webseite mobil optimiert? Wie ist das Nutzererlebnis beim Besuch der mobilen Kampagnenseite. Das sind die entscheidenden Fragen und nicht wohin das Icon des Twitter Tabs verschwunden ist.

Social Media und Community Manager können dem 13. März vollkommen entspannt entgegen blicken. Wenn das neue Design eine Auswirkung hat, dann das sich Unternehmen auf die wesentlichen Dinge konzentrieren sollten und das ist der News Feed.

Übersichten zu den einzelnen Änderungen findet ihr bei AllFacebook und Thomas Hutter.

Jan Firsching

Autor bei Futurebiz und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Pinterest - Google Plus

Kommentare

  1. […] Denn gerade einmal drei Prozent aller Facebook-Nutzer rufen überhaupt Facebook-Seiten auf. Von diesen drei Prozent geht wiederum nur ein Drittel auch auf eine Tab App. Die Bedeutung der Facebook Page als “zweite Homepage” ist somit nicht gegeben. Der Konsum der Facebook-Statusupdates einer Seite findet nahezu ausschließlich über den Newsfeed statt. […]

  2. […] “Tab-Apps” als Textmenü ober­halb des Titelbilds anzu­zei­gen. Zetter, Mordio! Futurebiz hat dazu schon alles gesagt — Tabs waren und blei­ben bes­ten­falls Landingpages für […]

  3. […] Wie sich die Änderungen auf Unternehmen auswirken werden hat Jan Firsching von futurebiz zusammengestellt: Warum das neue Design für Facebook Seiten kaum Auswirkungen für Unternehmen hat. […]