(Nur) 10 % des Marketing-Budgets wird in Social Media investiert - Futurebiz.de

(Nur) 10 % des Marketing-Budgets wird in Social Media investiert

Mit der stetig wachsenden digitalen Vernetzung, gibt es natürlich auch einen Umverteilungsprozess bei den Marketing-Budgets. Zumindest sollte es sie geben.

Im Rahmen einer Umfrage der Citigroup gaben 49,5 % der Marketingverantwortlichen an, zwischen 1 % und 10 % in Social Media zu investieren. Weitere 19 %  investieren bis zu einem Fünftel des verfügbaren Budgets in Facebook in Social Media.


Citigroup unterscheidet zwischen Social Media und Digital Budgets. Eine klare Trennung ist aber oftmals nur schwer möglich und zukünftig werden Digital (Online) und Social Media Budgets miteinander verschmelzen und anwachsen.

So haben 17 % der befragten europäischen Unternehmen ihr Social Media Budget im Jahr 2012 um bis zu 10 % erhöht.

Dieser Trend wird sich weiter fortsetzen und immer häufiger werden „soziale Elemente“ Online-Kampagnen prägen. Social Media wird zu Digital und der Kern von Digital wird Social Media.

Die Anzahl der Unternehmen, die 50 %, wenn nicht noch mehr, in ihre digitalen Marketingaktivitäten investieren, wird deutlich ansteigen und in ein paar Jahren keine Besonderheit mehr sein. 72,9 % gaben an, dass ihr Social Media Budget wachsen wird, da sich das eigenen Marketingbudget insgessamt steigert.

via

Futurebiz ist ein Projekt der Agentur BRANDPILOTS (ehemals Berliner Brandung). Uns gibt es auch als täglichen Newsletter sowie auf Facebook, Twitter und Google+.

Jan Firsching

Autor bei Futurebiz und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Pinterest - Google Plus

Kommentare

  1. Studie: Unternehmen investieren weniger als 20 Prozent ihres Marketingbudgets in Social Media | Blog der Digitalagentur Webmatch sagt:

    […] Futurebiz betont ebenfalls, dass sich diese Tendenz in Zukunft verstärken wird und die sozialen Medien zunehmend Einzug in Online-Kampagnen halten werden. Der Blog prognostiziert in diesem Zusammenhang, dass eine Investition von mindestens 50 Prozent des Marketingbudgets bald die Regel sein werde. […]

  2. […] Futurebiz betont ebenfalls, dass sich diese Tendenz in Zukunft verstärken wird und die sozialen Medien zunehmend Einzug in Online-Kampagnen halten werden. Der Blog prognostiziert in diesem Zusammenhang, dass eine Investition von mindestens 50 Prozent des Marketingbudgets bald die Regel sein werde. […]