Nutzerbeiträge auf Facebook Seiten - Wie oft werden Fans aktiv? - Futurebiz.de

Nutzerbeiträge auf Facebook Seiten – Wie oft werden Fans aktiv?

Neben Kommentaren und „Gefällt mir“ Klicks sind eigene Beiträge von Facebook Nutzern ein wichtiger Bestandteil für die Interaktion auf einer Facebook Seite. Im Rahmen der Studie „INCREASING CAMPAIGN
EFFECTIVENESS WITH SOCIAL MEDIA“ hat Syncapse Nutzer dazu befragt, wie oft sie eigene Beiträge auf Seiten veröffentlichen, die ihnen gefallen.

Syncapse hat die Teilnehmer der Befragung in verschiedene Kategorien eingeteilt. Beispielsweise gibt es den „Producer“ und den „Engager“. Der Producer zeichnet sich dadurch aus, dass er eigene Inhalte in sozialen Netzwerken veröffentlicht und beispielsweise einen eigenen Blog betreibt. Etwas weniger aktiv ist der Engager. Seine Hauptakitvität besteht darin Beiträge zu kommentieren, oder sie in anderen Netzwerken zu verbreiten. Die Frage „Wie oft veröffentlicht ihr Beiträge auf Facebook Seiten von Marken“ greift diese beiden Nutzergruppen auf.

52,7 % der Producer veröffentlichen mehrmals pro Woche bis zu mehrmals pro Tag Beiträge auf Facebook Seiten. 1 bis 4 mal pro Monat sind 41,2 % aktiv und teilen eigene Posts.



Die sogenannten Engager sind diesbezüglich etwas zurückhaltender. Dennoch veröffentlichen auch hier 24 % mehrmals pro Woche Beiträge auf Markenseiten.

Es handelt sich hierbei sicherlich um zwei sehr aktive Nutzergruppen. Dennoch zeigt sich ,wie wichtig es ist, Nutzern die Möglichkeit zu geben eigene Beiträge auf der Pinnwand seiner Facebook Seite zu veröffentlichen. Es gibt immer noch einige Unternehmen, die sich mit Nutzerbeiträgen nicht auseinandersetzen möchten und diese Funktion deaktivieren und Nutzerbeiträge unterbinden.

Administratoren von Seiten haben drei Einstellungsmöglichkeiten:

  • Nutzer können auf die Pinnwand schreiben, oder Beiträge (Links) veröffentlichen
  • Nutzer können eigene Fotos veröffentlichen
  • Nutzer können eigene Videos veröffentlichen

Im Idealfall sollten alle drei Optionen den Nutzern zur Verfügung stehen. Die Möglichkeit etwas auf der Pinnwand einer Seite zu schreiben, sollte aber immer aktiviert werden.

Die Studie könnt ihr euch hier herunter laden

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?