Offiziell: Facebook präsentiert ortsbasierte Dienste - Futurebiz.de

Offiziell: Facebook präsentiert ortsbasierte Dienste

fb_mobile

Facebook hat seinen eigenen ortsbasierten Dienst offiziell bestätigt. In naher Zukunft sind Nutzer in der Lage an Orten „einzuchecken“, wie man es bereits von Foursquare oder Gowalla kennt. Facebook betont, dass der Dienst zu Beginn nur für private Nutzer und nicht für Unternehmen verfügbar sein wird. Man kann jedoch davon ausgehen, dass in Zukunft auch vermehrt Unternehmen die neuen Location-Features einsetzen werden. Ein Beispiel hierfür wäre McDonalds: Veröffentlicht ein Nutzer einen Status-Update in einer McDonalds Filiale, würde nun auch die Location der Filiale im Update erscheinen.

Der ortsbasierte Dienst wird voraussichtlich nur mobil nutzbar sein und zuerst auf  touch.facebook.com und m.facebook.com zu finden sein. Die Nutzerprofile werden wahrscheinlich einen zusätzlichen Bereich bekommen, der sämtliche Orte ausgibt, an denen ein Nutzer „eingecheckt“ hat. Mit über 100 Mio. mobilen Nutzern, hat dieser Dienst ein sehr großes Potenzial und könnte die Konkurrenten Foursquare, Gowalla, etc. in starke Schwierigkeiten bringen. Foursquare hat kürzlich erst die 1 Mio. Nutzer Marke geknackt, verfügt aber über eine sehr aktive Community die über 40 Mio. Check-Ins getätigt hat.

Facebook hat das Potenzial ortsbasierte Dienste als ein Mainstream-Tool zu verbreiten und wird auch bald großes Interesse bei Unternehmen für das Location-Feature wecken.

Blogger bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Das sind Gerüchte und die stammen von einer amerikanischen Technews-Seite, wie so oft. Dass der Dienst kommt, ist schon lange klar, aber von „offiziell“ kann nicht die Rede sein. Quelle?

Deine Meinung?