Open Your City - Tweets mit Standortangaben und ein Twitter Bot von Heineken als Cityguide

Open Your City – Tweets mit Standortangaben und ein Twitter Bot von Heineken als Cityguide

In vielen sozialen Netzwerken können Nutzer ihre Beiträge mit Standortangaben versehen. Wo wurde ein Facebook Beitrag veröffentlicht? An welchem Ort wurde ein Instagram Foto aufgenommen? Von welcher Location wurde ein Tweet geteilt?

Genau diese Standortangaben setzt Heineken jetzt auch bei seiner Open Your City Kampagne ein. Nutzer können einen Tweet mit einer Erwähnung an den Twitter Account WhereNext schicken und erhalten anhand ihrer Ortsinformationen persönliche Empfehlungen für Bars, Clubs und Restaurants.

Twitter Kampagne - Heineken Open Your City

Der Twitter Account wird nicht betreut, sondern es wird ein Twitter Bot eingesetzt. Anhand der Standortangaben der Tweets antwortet der Bot automatisch und empfiehlt Nutzern Locations in der Nähe des aktuellen Aufenthaltsortes. Der Twitter Bot erkennt auch, wenn sich ein Nutzer an einem Ort befindet für den keine Empfehlungen vorhanden sind. Des Weiteren antwortet der Bot in unterschiedlichen Spachen.

Um der Open Your City Kampagne eine Präsenz im Netz zu geben, wurde eine responsive Webseite angelegt. Hier können sich Nutzer einen Überblick über die hinterlegten Locations verschaffen und sich Fotos von Nutzern ansehen. Jede Location ist mit Google Maps verbunden, falls Teilnehmer eine genaue Wegbeschreibung zu ihren nächsten Zwischenstopps benötigen. Nutzer gelangen auf die Seiten über die Antworten des Twitter Bots. Der Bot nennt nicht nur die Locations, sondern schickt auch einen Link zur Kampagnenseite mit.

Die Open Your City Kampagne richtet sich eindeutig an eine mobile Nutzung. Die Empfehlungen von Locations bei der stationären Nutzung Locations sind eine Ergänzung.

Heineken - Responsive Kampagnenseite für Open Your City

Die Kombination vonStandortangaben auf Twitter und einem Twitter Bot gefällt uns sehr gut. Ortsinformation haben Check-Ins abgelöst und werden von Nutzern wesentlich häufiger verwendet. Heineken nutzt die Standortangaben sowohl für die Empfehlungen als auch für die Bildergalerie der einzelnen Locations. Der Bot spielt Community Manager und arbeitet die Anfragen der Nutzer ab. Sollten dennoch einmal Fragen aufkommen, haben die CMs von Heineken sicher ein Auge auf die verschickten Tweets.

Neben den Empfehlungen gibt es auch noch ein Gewinnspiel, bei dem es unter anderem eine Reise nach New York zu gewinnen gibt. Ein Hashtag darf natürlich auch nicht fehlen. Mit #OpenYourCity können Nutzer können Fotos, Tweets, oder Facebook Posts mit dem Hashtag #OpenYourCity versehen und so Freunde auf die Kampagne aufmerksam machen und vielleicht springt auch noch die eine oder andere Anfrage für den Twitter Bot mit heraus.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?