Pause von Facebook und Twitter - "Have a Social Media Break" von Kit Kat - Futurebiz.de

Pause von Facebook und Twitter – „Have a Social Media Break“ von Kit Kat

Findet ihr Social Networking anstrengend? Sind Facebook und Twitter zu zeitintensiv für euch?

Diese Fragen stellt Kit Kat Mitgliedern in sozialen Netzwerken aus Singapur und bietet ein sogenanntes „Social Media Break“ ab.

Die technische Umsetzung der Kampagne wird über ein Desktop Widget abgewickelt (Windows und Mac). Das Widget basiert auf Adobe Air und übernimmt quasi eure „Arbeit“ auf Facebook & Co. und löst bestimmte Aktionen automatisch aus.

Werdet ihr in einem Foto, oder einem Check-In auf Facebook markiert, wird automatisch ein „Gefällt mir“ Klick für den Beitrag ausgelöst. Markiert euch ein anderer Twitter Nutzer in einem Tweet, wird automatisch eine Antwort, mit einem vordefinierten Text abgegeben. Hierfür müsst ihr eure jeweiligen Accounts mit dem Widget verbinden und schon kann die Pause losgehen.

Das ganze funktioniert auch für LinkedIn.

Die Idee der Kampagne ist sicherlich ganz nett, aber ein automatischer Like bzw. Tweet auf jede Erwähnung kann auch mal nach hinten losgehen.

Warum Kit Kat die Kampagne gestartet hat, wird durch eine kleine Umfrage erklärt, deren Ergebnisse ebenfalls auf der Microsite abgebildet sind. So fühlen sich beispielsweise 53 % der Befragten schlecht, wenn sie nicht auf ein Kommentar, oder eine Markierung, reagieren. 65 % der Chinesischen Social Media Nutzer verspüren einen Druck ständig online zu sein.

Wer also eine Pause von dem Social Media Alltag brauch, kann sich das Social Break mal ansehen, oder einfach nicht online gehen 😉

via

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?