Meilenstein für Pinterest: 100 Mio. aktive Pinterest Nutzer weltweit. - Futurebiz.de

Meilenstein für Pinterest: 100 Mio. aktive Pinterest Nutzer weltweit.

Pinterest Logo

Pinterest hält sich bei der Kommunikation von Nutzerzahlen zurück. Das ist keine Ausnahme. Nur wenige soziale Netzwerke agieren so offen mit Nutzerzahlen wie Facebook. Jetzt hat Pinterest eine neue Zahl genannt. Pinterest kommt auf 100 Mio. aktive Nutzer. Die Pinterest Nutzerzahlen beziehen sich auf die weltweite Nutzung. Zahlen zu Deutschland gibt es offiziell nicht. Wenn man aber ComScore glaubt, entwickelt sich Pinterest auch in Deutschland sehr positiv.

Damit liegt Pinterest aber noch deutlich hinter Instagram und Twitter, die beide auf über 300 Mio. aktive Nutzer kommen. Es geht hier aber nicht um einen Vergleich von Nutzerzahlen, sondern um die Entwicklung von Pinterest. Seitdem Pinterest international aktiver geworden ist, wie beispielsweise mit einem eigenen Team für Deutschland, steigen die Nutzerzahlen und auch die Aufmerksamkeit von Unternehmen. Ein weiterer Grund hierfür sind natürlich auch neue Anzeigenformate wie Cinematic Pins, die das Interesse von Unternehmen wecken.

45 % der aktiven Pinterest Nutzer kommen von außerhalb der USA.

Pinterest nur für Frauen? Nicht mehr!

Pinterest galt lange Zeit als soziales Netzwerk für weibliche Themen und somit auch Nutzer. Das ist auch nach wie vor richtig, nur entwickelt sich der Anteil der männlichen Pinterest Nutzer stetig weiter. Von den 100 Mio. Pinterest Nutzern sind mittlerweile 18 Mio. männlich. Das ist kein Zufall, sondern basiert auf der Kommunikationsstrategie von Pinterest in den letzten Monaten.



Die Nutzerzahlen entwickeln sich somit parallel  zu den Pinterest Suchanfragen. Auch hierzu gibt es eine neue Zahl. Pro Jahr steigen die Suchanfragen um 81 %. Mehr Nutzer führen zu mehr Suchanfragen und mehr Suchanfragen führen zu mehr Repins und Traffic. Der Fokus auf die Guided Search steht für die Philosophie von Pinterest. Pinterest selbst sieht sich nicht als soziales Netzwerk, sondern als visuelle Suchmaschine. Eine Suchmaschine die vor allem mobil ihre stärke ausspielt.

Die Pinterest mobile App hat sich in den letzen Monaten und Jahren enorm verbessert. Das Pinnen geht mobil wesentlich leichter von der Hand als bei der Desktop Version. Wie Facebook veröffentlicht Pinterest alle drei Wochen eine aktualisierte Version seiner mobilen Apps. Hierbei geht es primär um die Performance, aber natürlich auch um Tests von neuen Funktionen.

Durch die immer stärkere Verbreitung des Pin It Buttons, sowie den integrierten Share Funktionen von Google Chrome und iOS steigt die Anzahl der Pins. Und genau hierauf sollten sich Unternehmen auch im ersten Schritt konzentrieren. Es gilt eine möglichst hohe Anzahl von Pins auf Pinterest zu haben, umso von den Effekten der Repins und der Guided Search zu profitieren. 80 % der Pinterest Nutzung ist mobil.

Die Pinterest Nutzung hat sich seit 2012 verdoppelt. Agiert Pinterest weiterhin so wie aktuell und schafft es die Aktivität und Suchanfragen seiner Nutzer zu steigern, werden sich auch die Nutzerahlen weiter erhöhen. Eine internationale und lokale Strategie ist hierbei wichtig. Das Nutzerverhalten in Deutschland ist vollkommen unterschiedlich zu Japan. Die Kunst liegt darin die Suchergebnisse und die vorgeschlagenen Pins zu filtern und je nach Nutzer gezielter auszugeben. Je besser die Suche von Pinterest wird, um so erfolgreicher wird auch Pinterest werden. Die Zeichen stehen gut und mit jedem neuen Pin kommt auch ein neues Suchergebnis mit dazu.

via The Financial Times

Jan Firsching

Autor bei Futurebiz und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Pinterest - Google Plus

Kommentare

  1. […] bei Pinterest. Das Netzwerk zum pinnen von Bildern trifft den Nerv der Menschen. Die Nutzerzahlen entwickeln sich stätig und die Plattform ist der ideale Traffic Lieferant. Pinterest ist für meine Aquarelle und mich […]

  2. […] ist das Web visueller geworden. Foto- und Videodienste wie Instagram, Snapchat und Vine boomen, Pinterest verzeichnet weltweit über 100 Millionen Nutzer, Facebook setzt auf Videos, Infografiken erfreuen sich großer Beliebtheit und auch Unternehmen […]