Redesign: Nur noch ein Newsfeed & Activity-Ticker - Futurebiz.de

Redesign: Nur noch ein Newsfeed & Activity-Ticker

Morgen findet die f8 statt, aber in den vergangenen Tagen und Wochen kommt es einem so vor, als wäre sie schon im vollen Gange. Nach den Smartlists und der Abo-Funktion, setzt Facebook nun auch noch die dritte große Änderung unmittelbar vor der f8 um.

Facebook spricht von „All in one Place“ und stellt seinen Nutzern jetzt einen Newsfeed zur Verfügung, der nicht mehr in Haupt- und Aktuelle Meldungen unterteilt ist.

Damit aber nach wie vor eine gewisse Struktur im Feed besteht und Nutzer keine Meldung verpassen sollen, arbeitet Facebook beim neuen Newsfeed-Design mit sogenannten Top Stories. Diese werden durch eine kleine blau Kante in der linken oberen Ecke eines Postings gekennzeichnet.


Unter Top Stories versteht Facebook Beiträge mit vielen Interaktionen und Klicks. Alle weiteren Beiträge erscheinen nach den Top Stories in der Reihenfolge, in der sie veröffentlicht wurden.

Die Ansicht der Top Stories bzw. welche Beiträge hier erscheinen, ist vom jeweils letzten Besuch abhängig. ISt man beispielsweise auf einer Facebook Seite und kommt dann auf die Startseite zurück, erscheint oberhalb des Feeds eine Meldung über neue Beiträge.

Jetzt erscheinen hier die „Recent Stories“ ganz oben.

Facebook hat beim „Redesign“ aber nicht nur den Newsfeed überarbeitet, sondern auch den Ticker in der rechten Spalte aktiviert.

Hier erscheinen Aktivitäten von Freunden wie Check-Ins, Teilnahmen an Events, oder Gefällt mir Klicks. Der Ticker soll alle Informationen in Echt-Zeit anzeigen. Alle Meldungen erscheinen aber auch nach wie vor im Newsfeed. Erst bei einem etwas längeren Gebrauch wird sich zeigen, wie nützlich dieser Ticker wirklich ist.

Zu guter Letzt wurde noch der Publisher verändert. Dieser wird jetzt erst bei einem Klick aktiv und klappt sich auch dann erst aus. Ist man nur dabei den Newsfeed zu lesen, ist dass Fenster, z.B. zur Texteingabe, nicht sichtbar.

Ziemlich viele Änderungen die da in den letzten Tagen auf den Nutzer zukommen. Vielleicht zu viele? Wenn man bedenkt, dass Morgen die f8 ansteht und man von weiteren neuen Features ausgehen kann, ist der Rhythmus von Facebook doch schon sehr hoch und könnte einige Nutzer überfordern bzw. deren Unmut wecken.

Auch für Unternehmen sind diese Änderungen relevant. Welche Auswirkungen dies auf Facebook Seiten hat, werden wir in einem weiteren Artikel aufgreifen.

Blogger bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Facebook mit verändertem Newsstream | Media Company Düsseldorf Blog – Social Media, SEO,…

  2. Pingback: Redesign: Nur noch ein Newsfeed & Activity-Ticker | Social Media Consulting | Scoop.it

Deine Meinung?