Searchmetrics Summit 2017: Über individuelle Ranking Faktoren & Content Marketing Kampagnen bei adidas - Futurebiz.de

Searchmetrics Summit 2017: Über individuelle Ranking Faktoren & Content Marketing Kampagnen bei adidas

Der Searchmetrics Summit 2017 in Berlin stand unter dem Motto „How content relevance and machine learning are changing the global marketing landscape.“ Ein breit gefächertes Motto, welches sich auch in den unterschiedlichen Sessions widergespiegelt hat.

Natürlich waren auch Ranking Faktoren ein Thema. Aber anstatt von allgemein gültigen Faktoren zu sprechen, hat Marcus Tober von Seachmetrics in seiner Keynote schön aufgezeigt, dass es nicht „die“ Ranking Faktoren gibt, sondern das jede Branche anders tickt und somit auch andere Optimierungspotenziale hat.

Ranking Faktoren für Branchen und Nischen unterscheiden sich

So hat sich beispielsweise die Anzahl von platzierten Keywords im Title auf den ersten Suchergebnissen innerhalb von zwei Jahren um 27 % reduziert. Entscheidend für das Ranking ist nicht das Keyword im Title oder zumindest nicht allein entscheidend. Anhand weiterer Beispiele, wie der Anzahl von Wörtern hat Marcus Tober dargestellt, welche Unterschiede es zwischen generellen Faktoren, Faktoren für einzelne Branchen und Faktoren für Nischen gibt.

Für die Finanzbranche führt kein Weg an HTTPS vorbei. 46 % der Top 10 Seiten verfügen über HTTPS. In der Reisebranche sieht es aber ganz anders aus. Hier sind es nur 23 %. HTTPS ist aktuell für die Finanzbranche relevanter als für die Reisebranche.

Searchmetrics Summit 2017 - Ranking Faktoren

Weitere Unterschiede kann man auch bei der Bedeutung von Inhalten beobachten. Bilder sind für die Finanzbranche weniger entscheiden. Für Reiseanbieter führt kein Weg an Bildern vorbei. Logisch, aber wie sieht es mit Videos aus? Auch hier gibt es große Unterschiede zwischen den einzelnen Branchen. In der Gesundheitsbranche sind Videos für das Ranking ein entscheidender  Faktor. Marcus Tober hat ein Beispiel gezeigt, bei dem auf einer einzigen Seite elf Videos eingebunden sind. Zusätzlich zu Bildern und Text.

Im Durchschnitt sind es auf den Top 10 Seiten 0,38 Videos. In der Möbelbranche sind Videos für ein vorderes Ranking bei Google nicht entscheidend. Auf den besten Seiten sind es 0,01 Videos.

Ich finde den Ansatz sehr interessant und die Verallgemeinerung von Ranking Faktoren trifft einfach nicht für alle Branchen und schon gar nicht für alle Seiten zu.

Die Folien zu dem wirklich sehenswerten Vortrag findet ihr bei Searchmetrics.

Denkt nicht in Artikeln. Denkt in Content Kampagnen.

Auf dem Searchmetrics Summit gab es viele spannende Vorträge. Neben dem Vortrag von Marcus Tober, hat uns der Vortrag von Amory Kelie (Global Director Organic Traffic Generation) von adidas besonders gut gefallen.

Amory hat in seinem Vortrag erklärt, wie die DNA von adidas aussieht und wie diese sich auch auf SEO auswirkt. Man mag es kaum glauben, aber auch adidas hat begrenzte Ressourcen und so gilt für adidas die Regel: „Don’t publish articles, launch campaigns.“

Einzelne Blogartikel für neue Modelle sind für adidas nicht zielführend, da Ressourcen nicht effizient eingesetzt werden. Neue Modelle werden im Rahmen von Kampagnen kommuniziert und hierzu gehört für adidas auch SEO. Das ist für Amory auch die größte Herausforderung. Die ganze Marke muss hinter der Idee und Kampagne stehen. Erst dann wird sie zum Erfolg. Dass Verfassen des Textes, ist dann die kleinste Aufgabe.

Für adidas geht es um Ergebnisse und nicht um Rankings. Eine effiziente und datengetriebene Herangehensweise ist dafür entscheidend. Vier Regeln hat Amory Kelie vorgestellt, welche die Basis für eine Content Kampagne bilden:

1. Break the rules with insights
2. Don’t publish articles, launch campaigns
3. Get everyone to participate
4. Optimise continuously

Die Ziele sind entsprechend hoch angesetzt. adidas möchte seine digitalen Umsätze innerhalb von vier Jahren vervierfachen.

Dabei arbeitet adidas immer mit dem Blick nach vorne. Ein Artikel rankt für über 700 Suchanfragen. Dieser Ansatz soll dafür sorgen, dass adidas für das Thema Sprachsuche perfekt aufgestellt ist. Aber auch das funktioniert nur, wenn alle Beteiligten an einem Strang ziehen.

Der Searchmetrics Summit war eine wirklich gelungene Veranstaltung und die Themenvielfalt macht Lust auf mehr. Wir sehen uns dann auf dem Summit in 2018. 😉

Blogger bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?