Nutzerverhalten in sozialen Netzwerken

Seid Ihr auch alle brav? Nutzerverhalten in sozialen Netzwerken [Infografik]

Wenn wir in sozialen Netzwerken unterwegs sind, geben wir viel von unseren persönlichen Interessen, Meinungen und Erfahrungen preis. Ein Großteil der Nutzer verhält sich und kommuniziert im Netz genauso, wie im realen Leben.

Manchmal stößt man aber auch auf Nutzer, die ihre Anonymität und Entfernung ausnutzen und in Foren, Blogs und sozialen Netzwerken kräftig vom Leder ziehen. Bei SocialTimes haben wir hierzu eine Infografik von Rypple gefunden, die Daten einer Studie aufbereitet, welche sich mit dem Nutzerverhalten in sozialen Netzwerken auseinandergesetzt hat.

Ergebnis: Zum Großteil sind alle Nutzer nett und freundlich unterwegs und Beleidigungen und Schimpfwörter sind eher die Ausnahme.


Soziale Netzwerke spiegeln unser Leben wieder. Natürlich kann man auch mal einen „bösen“ Tweet veröffentlichen, oder sich auf Facebook seine Frust von der Seele schreiben, aber Nutzer sollten nie vergessen, dass sie mit anderen Menschen kommunizieren bzw. diese ihre Beiträge lesen und in Netzwerken gibt es dann eben auch mal mehr Feedback, als im privaten Freundeskreis.

Gleiches gilt natürlich auch für Unternehmen. Die Sprache und Kommunikation soll den Nerv der Nutzer treffen, darf aber auch nicht zu flapsig (zumindest nicht dauerhaft) und schon gar nicht abwertend oder beleidigend sein. Wenn sich ein Nutzer aber mal im Ton vergreift, dann kann man auch entsprechend darauf regieren und auch als Marke seine Meinung klar und deutlich äußern. Wie im echten Leben!

Eine weitere Erkenntnis der Studie ist, dass Jugendliche eher auf solche Beiträge reagieren und sich dazu äußern. Je Älter die Nutzer sind, um so eher stehen sie über solchen Äußerungen und übergehen diese meist Kommentarlos.

Doch immerhin 15 % gaben an, dass sich durch negative Kommentare, oder Beleidigungen das Ende einer Freundschaft (auch wenn nur im Netz) bedeutet haben.

Wer in sozialen Netzwerken öffentlich kommuniziert, muss sich immer bewusst sein, dass andere Nutzer nicht die gleiche Meinung teilen. Kein Problem – Für Diskussionen sind soziale Netzwerke geschaffen worden, doch wie bei einem Gespräch in einer Kneipe, macht auch hier der Ton die Musik, sowohl für Nutzer, als auch für Unternehmen.

Blogger bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

Deine Meinung?