So steht es um Snapchat: 166 Mio. aktive Nutzer, 55 Mio. Nutzer in Europa, 3 Mrd. Snaps pro Tag - Futurebiz.de

So steht es um Snapchat: 166 Mio. aktive Nutzer, 55 Mio. Nutzer in Europa, 3 Mrd. Snaps pro Tag

Snapchat hat seinen ersten Quartalsbericht nach dem Börsengang veröffentlicht. Positive Überraschungen gab es aus Sicht von Snap.Inc leider nicht. Die Stories von Offensive von Facebook und vor allem Instagram hat weiterhin starke Auswirkungen auf Snapchat. Ergebnis ist ein Nutzerwachstum von 8 Mio. Nutzern im ersten Quartal 2017. Somit kommt Snapchat auf 166 Mio. täglich aktive Nutzer weltweit.

Entwicklung Snapchat Nutzerzahlen 2017

Aktuelle Snapchat Nutzerzahlen 2017

Snapchat Nutzerzahlen für Deutschland wurden nicht explizit ausgewiesen. In Europa konnte Snapchat 3 Mio. neue Nutzer generieren. Damit wächst der europäische Markt genauso schnell wie der Markt in Nord Amerika.

Im Vergleich zum ersten Quartal 2016 konnte Snapchat 44 Mio. neue Nutzer für sich gewinnen. 21 Mio. davon aber alleine im ersten Quartal 2016. Erst danach hat Instagram seine Stories veröffentlicht und dem Nutzerwachstum von Snapchat schwer zugesetzt.

Der erste Quartalsbericht von Snapchat enthält viele weitere Zahlen zum Status Quo von Snap.Inc.

– 3 Mrd. täglich erstellte Snaps. Ein Plus von 500 Mio. Snaps zum dritten Quartal 2016.
– Umsatz pro Nutzer (ARPU) $ 0,90. Ein Rückgang von $ 0,15 im Vergleich zu Q4 2016. Das ist das neben dem Nutzerwachstum das Hauptproblem von Snapchat.
– In Europa liegt der ARPU bei $ 0,24. Das Self-Service Anzeigentool von Snapchat soll den Wert nach oben treiben.
– Android Nutzer verwenden Snapchat im Durchschnitt 30 Minuten pro Tag.
– Snapchat Spectacles haben einen Umsatz von $ 4,5 Mio. generiert.
– Im ersten Quartal 2017 kam Snap.Inc auf einen Gesamtumsatz von $ 150 Millionen. Davon nur $ 13 Mio. in Europa.

Aktuelle Snapchat Statistiken 2017 - Umsatzzahlen Snap Inc

Während Twitter mit seinem letzten Quartalsbericht durchaus für positive Reaktionen gesorgt hat, sieht es bei Snapchat anders aus. Das spiegelt sich auch im Aktienkurs wieder, der direkt nach der Veröffentlichung des Berichtes deutlich gesunken ist. Snapchat hat sicher nicht die einfachsten Monate hinter sich und spürt enomen Druck von seinen Wettbewerbern. So steht im Quartalsbericht folgendes Statement:

We operate in a very competitive and rapidly changing environment. New risks and uncertainties emerge from time to time, and it is not possible for us to predict all risks and uncertainties that could have an impact on the forward-looking statements contained in this presentation.

Mit Facebook als Wettbewerber kann man durchaus von „very competitive“ sprechen. Dennoch muss sich Snap.Inc etwas einfallen lassen, um nicht nur beim Nutzerwachstum zuzulegen, sondern auch beim durchschnittlichen Umsatz pro Nutzer. Zum Vergleich kommt Google auf $ 6,70, Facebook auf $ 4,70 und auch Twitter liegt mit $ 2,00 deutlich vor Snapchat.

Den kompletten Quartalsbericht findet ihr auf der Webseite von Snap.Inc.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Der Snapchat Guide – 10 Schritte zum ultimativen Snapchatprofi - SMA-Agenturblog

  2. Pingback: Socialmedia Umschau für Juni 2017

Deine Meinung?