Exklusivität: 49 % der aktiven Snapchat Nutzer sind nicht auf Facebook aktiv. - Futurebiz.de

Exklusivität: 49 % der aktiven Snapchat Nutzer sind nicht auf Facebook aktiv.

Wenn wir rein auf die aktiven Nutzerzahlen schauen, sind Facebook, Instagram und YouTube Snapchat deutlich überlegen. Mit den Argumenten Reichweite und Nutzer kann Snapchat also nur bedingt Punkten. Die Zielgruppen sind sicher unterschiedlich, aber in einem so von zahlengetriebenen Geschäft, benötigt Snapchat weitere Argumente. Genau aus diesem Grund hat Snapchat jetzt Zahlen veröffentlicht, welche sich auf die exklusive Nutzung von Snapchat beziehen.

Auf Snapchat Nutzer exklusiv ansprechen

Snapchat hat die Zahlen auch für Deutschland veröffentlicht. Die Snapchat Audience Exclusivity gibt an, wie viele Menschen an einem Tag nur Snapchat verwenden und kein anderes soziales Netzwerk. Snapchat möchte mit den Zahlen vermitteln, dass wenn ihr Snapchat als Werbekanal ignoriert, werdet ihr diese Menschen auf keinem anderen Kanal erreichen.

Die Zahlen sind durchaus interessant. So gibt Snapchat an, dass 80 % der aktiven Snapchat Nutzer nicht über den Facebook Messenger erreicht werden können. Hat ein Unternehmen also eine sehr junge Zielgruppe, dann ist ein Messenger Bot vielleicht nicht die richtige Wahl.

 

Snapchat Zielgruppe Deutschland - Überschneidungen mit Sozialen Netzwerken

Am größten ist die Diskrepanz zwischen Snapchat und Twitter. Hier sind es 93 %, die Snapchat nutzen, am gleichen Tag aber nicht auf Twitter aktiv sind. Bei Instagram gibt es die größte Überschneidung. Aber beachtliche 31 % nutzen Snapchat, aber sind nicht auf Instagram aktiv. Snapchat hat 5 Mio. täglich aktive Nutzer in Deutschland.

Bei Facebook und YouTube hält sich die Nutzung in Deutschland die Wage. In den USA liegt die exklusive Nutzung von Snapchat im Vergleich zu Instagram deutlich höher. Hier sind es 48 % die Snapchat exklusiv nutzen. Wenn man diese Nutzungsgewohnheiten mit der Nutzungshäufigkeit kombiniert, erkennt man, in welchen Fällen und für welche Zielgruppen Snapchat als Werbekanal relevant ist. Snap Inc. hat auch nochmals betont, wie aktiv die eigenen Nutzer sind. Über 25 mal pro Tag wird Snapchat aufgerufen und die Verweildauer liegt täglich bei 30 Minuten.

Die Exklusivität und Loyalität der Snapchat Zielgruppe ist die Stärke von Snap. Inc und zeigt, dass man Snapchat als Werbekanal nicht abschreiben sollte. Zumindest nicht dann, wenn man seine Zielgruppe auf Snapchat erreichen möchte. Auf anderen Kanälen ist das möglich, aber nur mit einer Kombination von verschiedenen sozialen Netzwerken möglich.

Sicher sind diese Zahlen nicht die Lösung für das Problem von Snapchat. Dennoch ist es interessant zu sehen, wie die Nutzung von Snapchat aussehen kann und sich von der eigenen Nutzung gravierend unterscheidet.

via Snapchat for Business

Blogger bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?