Snapchat veröffentlicht Anzeigenmanager und Business Manager.

Self-Service ist der beste Service. Snapchat veröffentlicht Anzeigenmanager.

Snapchat Anzeigen - Self Service

Wir sind es von Facebook, Twitter und Instagram gewöhnt, Anzeigen über Self-Service Tools zu erstellen und zu optimieren. Snapchat hatte bisher kein eigenes Self Service Tool für die Anzeigenschaltung. Das wird sich jetzt ändern und der Snapchat Ad Manager wurde für Juni 2017 angekündigt.

Snapchat Anzeigenmanager

Snapchat-Anzeigen-Manager-Self-Service-Tool

Während in den USA oder beispielsweise auch Groß Britannien schon länger gezielt Snapchat Anzeigen geschaltet werden können, blieben Unternehmen aus Deutschland bis jetzt außen vor. Zwar gab es schon diverse Kampagnen wie von Fanta, Axe oder aktuell der Bundeswehr, aber nicht vergleichbar mit Facebook oder Twitter. Jeder kann einen Zugang zum Snapchat Anzeigenmanager beantragen, bei der Auswahl der Region taucht Deutschland aber nach wie vor nicht auf. Es steht lediglich die Auswahl Europa zur Verfügung.

Auf TechCrunch wurden erste Screenshots vom Snapchat Anzeigenmanager veröffentlicht, die einen Überblick über die Funktionen, Statistiken und Targetingoptionen liefern.

Performance Snapchat Anzeigen

Im Performance Bereich erhaltet ihr Informationen zum investierten Budget. Des Weiteren stehen Daten zu den erzielten Impressions und dem CPM zur Verfügung. Da Snapchat Anzeigen anders funktionieren, muss Snapchat auch eigene Statistiken anbieten, die einen genaueren Einblick über die Performance eurer Anzeigen bieten.

So gibt es Statistiken zu Swipe Ups. Snapchat Swipe Ups werden im Anzeigenmanager einmal ausgegeben und als Cost per Swipe Up. Sprich, wie viel müsst ihr für einen Swipe Up bezahlen, der Nutzer zum weiterführenden Anzeigeninhalt führt. Die Vergleichbarkeit mit anderen Anzeigenformaten ist hierüber nicht ganz einfach, da ein Swipe Up nicht mit einem Klick vergleichbar ist.

Targeting Snapchat Anzeigen

In der Übersicht der AD Sets findet ihr eine Übersicht zum definierten Targeting eurer Snapchat Anzeigen. Neben dem geographischen Targeting bietet Snapchat weitere Möglichkeiten wie das Targeting nach Alter, Geschlecht, den sogenannten Snapchat Lifestyle Categories (Snapchat Nutzer werden bestimmten Interessenkategorien zugeordnet) und Shopper Categories. Auch der Begriff Custom Audiences taucht im Snapchat Anzeigenmanager auf. 😉

Ein Targeting nach Devices ist ebenfalls möglich. Nicht ganz unwichtig bei Snapchat, da die Android Version im Vergleich zu iOS deutlich von der Performance abfällt.

Snapchat Business Manager

Neben der Möglichkeit Anzeigen für Snapchat Stories zu schalten und auszuwerten, benötigt Snapchat auch einen Bereich für die Nutzerverwaltung. Hierfür gibt es den Snapchat Business Manager, welche für die Organisationen und Rechteverwaltung verantwortlich ist.

snapchat-business-manager-unternehmen

Auf den ersten Blick sieht der Snapchat Anzeigenmanager und Business Manager wie eine deutlich reduzierte Version der Pendants von Facebook und Twitter aus.

 

Snapchat braucht das Tool aber, um den Anforderungen von Unternehmen und Agenturen gerecht zu werden. Nach dem Ausfüllen des Formulars bekommt ihr eine Mail von Snapchat. In der Mail steht klar, dass Snapchat euch vielleicht auch nicht antworten wird. Snapchat sollte hier genau überlegen, ob dies wirklich eine Option ist. Der erste Schritt ist getan, jetzt muss sich Snapchat aber auch um die Anfragen und Kommunikation kümmern. In der Vergangenheit war das nicht immer eine große Stärke von Snapchat.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: So steht es um Snapchat: 166 Mio. aktive Nutzer, 55 Mio. Nutzer in Europa, 3 Mrd. Snaps pro Tag - Futurebiz.de

  2. Pingback: So steht es um Snapchat: 166 Mio. aktive Nutzer, 55 Mio. Nutzer in Europa, 3 Mrd. Snaps pro Tag - Futurebiz.de

Deine Meinung?