So erwecken Unternehmen Aufmerksamkeit für Facebook Deals - Futurebiz.de

So erwecken Unternehmen Aufmerksamkeit für Facebook Deals

Facebook Deals wurde gestern offiziell in Deutschland gestartet und Unternehmen wie H&M haben ihre ersten Angebote präsentiert. Je nachdem wo sich ein Nutzer gerade aufhält, bekommt er über Facebook Places aktuelle Deals aus seiner Nähe angezeigt. Doch die Angebote sollten auch außerhalb der Facebook Applikationen für iPhone und Android (oder touch.facebook.com) beworben werden, um weitere Aufmerksamkeit bei den Nutzern zu erwecken. Speziell Unternehmen die ihre Geschäfte nicht an stark frequentierten Orten haben, können sich nicht darauf verlassen, dass potenzielle Kunden zufällig an ihrem Geschäft vorbei laufen und Facebook Places aktiviert haben.

Die erste Adresse, um einen Deal zu bewerben, ist die Facebook Seite eines Unternehmens. Hier gibt es nun verschiedene Möglichkeiten, um auf die Aktion aufmerksam zu machen. Die erste Option, die von jedem Unternehmen genutzt werden sollte, ist eine Veröffentlichung des Deals im Newsfeed. 25 % der Nutzer klicken „Gefällt mir“ bei einer Markenseite, weil Sie Rabatte bekommen möchten und genau das sind Facebook Deals.

Die zweite Option ist die Integration eines zusätzlichen Reiters in die Facebook Seite, der wahlweise als LandingTab eingerichtet werden kann. So werden bestehende Fans der Seite und neue Besucher direkt auf die Promotion aufmerksam gemacht. Dies kann auch als „Fan-Only“ Content dargestellt werden, wie im folgenden Beispiel von Cinemaxx.

Facebook Deals bzw. Facebook Places ist bei vielen Nutzern noch nicht bekannt und deswegen empfiehlt es sich den Vorgang zur Einlösung eines Deals den Kunden zu verdeutlichen. Douglas stellt dies in einem eigenen Reiter dar, der in vier Schritten erklärt wie Facebook Deals funktioniert.

Esprit präsentiert, zusätzlich zu einem eigenen Tab, die Facebook Deals Kampagne auch im Profilbild der Facebook Seite.

Die Aktion sollte aber nicht nur auf Facebook, sollte auch am Ort des Deals selbst beworben werben. Ähnlich zu den bekannten Qype Aufklebern, sollten Unternehmen auch in den Geschäften die Aktion bewerben.

Facebook Deals kann sowohl für Facebook Nutzer als auch Unternehmen einen wirklichen Mehrwert darstellen. Die Verbreitung der Kampagnen innerhalb Facebooks sollte aber nicht alleine den Nutzern überlassen werden.

Verwandte Artikel:

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Lokale Facebook Deals im Browser finden

Deine Meinung?