Social Layer: Keine YouTube Kommentare ohne Google+ Konto. - Futurebiz.de

Social Layer: Keine YouTube Kommentare ohne Google+ Konto.

YouTube ist nicht nur die größte Videoplattform und die zweitgrößte Suchmaschine im Netz, sondern auch ein sehr aktive Community, die häufig kein Blatt vor den Mund nimmt.

Auf YouTube findet man interessante Diskussionen zu veröffentlichten Videos, aber auch viele Kommentare die unter die Gürtellinie gehen. Aus diesem Grund hat YouTube nun ein neues Kommentarsystem vorgestellt, welches Spam, Trolle und Beleidigungen den Kampf ansagt.

Google+ Verbindung YouTube Kommentare

Google geht hier clever vor und koppelt YouTube Kommentare an eine einzige, aber wirkungsvolle Voraussetzung: Nutzer benötigen ein Google+ Konto.

So werden beispielsweise Kommentare von Personen aus euren Kreisen weiter oben platziert, als Kommentare von anderen Nutzern. Des Weiteren wird die Moderation von Kommentaren verbessert und es wird leichter sein bestimmte Nutzer und Wörter zu sperren.

Die YouTube Community kann in vielen Fällen gnadenlos sein und bei vielen Videos von Unternehmen wird die Kommentarfunktion prinzipiell blockiert. Durch die Verbindung zu Google+ könnte sich dies ändern. YouTube gewichtet Kommentare von den Erstellern der Videos, also auch Unternehmen) stärker. Das Kommentar ist mit Google+ verbunden und sorgt somit für Verbreitung der Google+ Seite.

Zusätzlich können Kommentare auf Google+ veröffentlicht werden. Ein interessanter Punkt. So entsteht jede Menge zusätzlicher Content für Google+ und ein Teil der Aktivität der YouTube Nutzer, wird auf Google+ übertragen. YouTube kommt auf über 1 Mrd. Visits pro Monat. Viele der Besucher sind noch nicht bei Google+. Durch die enge Verbindung über die Kommentarfunktion wird sich dies wahrscheinlich ändern.

YouTube ist für Google+ enorm wichtig. Abgesehen von den Inhalten, ist die Verbindung zu Seiten und Nutzerprofilen eine große Stärke. Jetzt kommen noch die Kommentare dazu, welches die Verknüpfung nochmals festigt.

Für Google ist das der richtige Schritt, der irgendwann folgen musste. YouTube hat eine enorme Reichweite und diese muss Google+ für sich einsetzen. Google+ soll sämtliche Google-Dienste miteinander verknüpfen. Bei Gmail ist die Verbindung schon sehr eng und bei YouTube setzt sich dieser Prozess jetzt auch weiter fort.

Offiziell wird kommuniziert, dass es um die Verbesserung der Kommentarfunktion geht. Die positiven Nebeneffekte für Google+ werden aber sicherlich gerne mitgenommen. Von den Änderungen wird Google+ stärker profitieren als YouTube. Für uns ist das kein Problem, sondern die logische Weiterentwicklung von Google+. Wer YouTube für sich einsetzen kann, der wird es auch machen.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Veröffentlicht von

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

  1. […] Social Layer: Keine YouTube Kommentare ohne Google+ Konto. – futurebiz.de […]

  2. […] haben muss. Die Integration dieser Google Plus Kommentarfunktion hat noch weitere Vorteile. Laut futurebiz.de werden Kommentare aus den eigenen Kreisen besser gelistet, als die restlichen. Weiterhin ist es […]