Die Social Media Homepage: Space.com Glänzt mit Webseite und Stolpert auf Facebook - Futurebiz.de

Die Social Media Homepage: Space.com Glänzt mit Webseite und Stolpert auf Facebook

Seit der Einführung der Social Plugins und Schnittstellen zu anderen sozialen Netzwerken, findet man auf einer großen Anzahl von Webseiten diese Features. Gefällt mir, Share und ReTweet Buttons sind für viele Webseitenbetreiber zur Pflicht geworden. Ein Beispiel für einen Relaunch einer Homepage, mit einem „sozialeren Erscheinungsbild“, ist space.com.

Unter anderem bietet die Seite ein Login über Facebook, Twitter, Digg, Yahoo!, Windows Messenger und Google an. Auch bei den einzelnen Beiträgen ist die Integration der einzelnen Share-Buttons gut umgesetzt. Neben den Klassikern von Facebook und Twitter, findet man auch Buttons für Reddit, StumbleUpon oder Google Buzz. Die eigenen Präsenzen in sozialen Netzwerken und der RSS-Feed werden ebenfalls prominent präsentiert. Zu guter Letzt gibt es auch noch einen Twitter und Facebook Feed.

Betrachtet man sich die Homepage, sollte angenommen werden, dass auch die Facebook Seite zu überzeugen weiß. Dies ist aber leider überhaupt nicht der Fall. Ein Problem ist die Frequenz und die Art und Weise mit der Inhalte veröffentlicht werden. In den vergangenen 24 Stunden wurden 19 Status Meldungen veröffentlicht und bis auf eine Ausnahme alle via dem RSS-Import Tool RSS-Graffiti. Man kann solch ein Tool sicherlich nutzen, aber bei einem automatischen Import von so vielen Beiträgen, ist dies sicherlich nicht ratsam und die ersten Nutzer kehren der Seite schon den Rücken zu.

Eine weitere Enttäuschung ist der Reiter Wallpaper. Speziell bei einem Facebook Auftritt von space.com rechnet man hier mit spektakulären Hintergrundbildern, die evtl. exklusiv für Fans der Seite angeboten werden. Tatsächlich verbirgt sich dort dahinter eine Zusammenfassung von RSS-Graffiti und keine Wallpaper von space.com.

Am Beispiel von space.com zeigen sich deutlich die Unterschiede zwischen der eigenen Homepage und einer Facebook Seite. Die Integration der sozialen Komponenten auf der Webseite sind gut umgesetzt und lassen kaum Wünsche offen. Die Facebook Seite dagegen ist nicht gut strukturiert und die Umsetzung bzw. die redaktionelle Betreuung weiß nicht zu überzeugen.

Space.com besitzt auf Facebook sicherlich ein großes Potenzial, sollte dies aber nicht durch schlechtes Community Management und eine Flut von automatisierten Beiträgen verspielen.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: doing business on facebook » Wie oft sollen Status Updates auf Facebook Seiten veröffentlicht werden?

  2. Danke. Dennoch erwarten Besucher solch einer Facebook Seite dort sicherlich etwas anderes. Funktioniert bei uns auch nicht. Also wir sehen einen Reiter ohne Inhalt.

  3. Ja…die Wallpaper ist das Feature von RSS-Graffiti!
    Das ist quasi eine Zusammenfassung der Facebookseite!

Deine Meinung?