Social Responsibility - 100 Autos in 100 Tagen von Toyota - Futurebiz.de

Social Responsibility – 100 Autos in 100 Tagen von Toyota

Netzwerke sind perfekt dafür geeignet, Aufmerksamkeit auf wohltätige Organisationen und Aktionen zu lenken. Ein sehr gutes Beispiel hierfür kann man aktuell bei Toyota USA finden. Hier wird neben Social Responsibility, auch noch die Facebook Community mit einbezogen.

Unter dem Namen “100 Cars for Good” spendet Toyata 100 Tage lang täglich ein Auto an eine wohltätige Organisation.

Die Nutzer können wählen, welche Organisationen das Auto bekommen soll. Zu jeder Organisation kann man sich unter dem Reiter „view contestants“ weitere Informationen ansehen.

Um den Nutzern ihre Wahl etwas leichter zu machen, stellen sich die einzelnen Aktionen vor, zum Beispiel mit einem YouTube-Video. Hier können die Organisationen erklären, warum sie das Auto brauchen und wofür sie es einsetzen würden.

Die App hat aktuell 411.847 monatlich aktive Nutzer.

Toyota verzichtet hier bewusst auf ein Fangate, da dies nicht der Ansatz einer Social Responsibility Aktion sein sollte. Entscheidend ist möglichst viele Nutzer auf die Aktion aufmerksam zu machen und die tatsächliche Entscheidung der Facebook Community zu überlassen.

Blogger bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?