Soundcloud - Die Musikplattform setzt auf Social Media Integration - Futurebiz.de

Soundcloud – Die Musikplattform setzt auf Social Media Integration

Die Integration von sozialen Netzwerken bzw. sozialen Features ist ein wichtiger Wachstumstreiber für Webseiten. Ein Unternehmen, dass voll und ganz auf soziale Funktionen setzt, ist die Musikplattform Soundcloud. Soundcloud wurde 2007 in Berlin gegründet und verfügt mittlerweile über 3 Mio. Nutzer. Ein Grund für das Wachstum ist die umfangreiche Integration von Facebook und Co..

Offensichtlich wird dies schon direkt auf der Startseite von Soundcloud. Das „Teilen“ von Musik-Stücken ist eine der wichtigsten Funktionen und so wurde jeder Titel mit umfangreichen Share-Funktionen ausgestattet, die alle relevanten Netzwerke und Blog-Plattformen abdecken.

Ein weiteres Interessantes Feature von Soundcloud ist, dass Nutzer Kommentare zu speziellen Passagen verfassen können. Möchte man jetzt auf ein Kommentar reagieren, kann man sich via Facebook Connect anmelden und ein Konto bei Soundcloud erstellen.

Man kann anderen Nutzern folgen und eigene Gruppen gründen bzw. in bestehende eintreten. Natürlich kann das eigene Profil auch mit weiteren sozialen Netzwerken wie Twitter und MySpace verbunden werden.

Doch nicht nur Profile, sondern auch Facebook Seiten können mit Soundcloud verbunden werden. Hierfür wird die „Mange my Pages“ Berechtigung abgefragt. Anschließend wählt man die Seite aus, die mit Soundcloud verbunden werden soll. Jetzt können Uploads auch direkt auf der Facebook Seite veröffentlicht werden. Sicherlich ein interessantes Feature für Musiker und Bands. Für die Status Updates wird ein Text definiert, der mit dem veröffentlichen Song erscheint. Je nach Status Update, sollte dieser Text angepasst und aktualisert werden.

Neben der Webseite gibt es von Soundcloud auch mobile Applikationen. Neben Facebook, Twitter und MySpace kommt hier auch Foursquare mit ins Spiel. Nutzer können bald einen Check-In für veröffentliche Musikstücke ausführen. Der Check-In wird mit dem aktuellen Aufenthaltsort verbunden und enthält auf Foursquare einen Link zu Soundcloud. Ein weiteres Feature in der mobilen App ist, dass man mit seinem Smartphone neue Musik-Dateien aufnehmen kann und diese ebenfalls direkt aus der Anwendung auf Facebook, Twitter und MySpace veröffentlichen kann.

Auch auf Facebook selbst ist Soundcloud erfolgreich. Die Facebook Seite verfügt über 190.000 Fans und die App wird monatlich von 572.000 Nutzern verwendet.

Soundcloud zeigt welche Vorteile die Integration von sozialen Netzwerken und sozialen Funktionen bietet und wie den Nutzern hierdurch ein Mehrwert geboten werden kann. Ein weiterer wichtiger Schritt war die Freigabe der Soundcloud API, die von Entwicklern für eigene Applikation genutzt bzw. in eigene Apps integriert werden kann.

Wenn sich Soundcloud so weiter entwickelt und die Integration von sozialen Features weiter voran treibt, wird man noch einiges von dem Berliner Unternehmen hören.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Musik-Player auf Facebook: simfy & SoundCloud zeigen wie es geht.

Deine Meinung?