Starbucks Facebook Marketing Strategie - Futurebiz.de

Starbucks Facebook Marketing Strategie

Starbucks ist eine der erfolgreichsten Marken auf Facebook. Dies wird nicht nur durch die mittlerweile 16,2 Mio. Fans belegt (US-Seite), sondern auch durch regelmäßige Kampagnen oder Aktionen innerhalb der Facebook Seite. Aktuelle laufen spezielle Kampagnen zu Halloween, oder zur Starbucks Gift Card.

Ein weiterer Garant für den Erfolg von Starbucks auf Facebook ist der internationale Auftritt bzw. die Präsenzen der verschiedenen Starbucks Länderseiten. Mittlerweile gibt es Facebook Seiten aus 26 verschiedenen Ländern.

Addiert man sämtliche Fanzahlen, kommt Starbucks auf über 19,1 Mio. Fans. In jedem Land werden individuelle Kampagnen abgehalten und die Kommunikation mit den Fans wird sehr aktiv betrieben. Um für die  einzelnen Seiten, Aktionen und Applikationen zusätzliche Reichweite zu generieren, schaltet Starbucks in regelmäßigen Abständen Anzeigen auf Facebook.

Folgende Grafik aus dem Blog von Brian Solis zeigt den Facebook Marketing Kreislauf von Starbucks schön auf:

  1. Fans müssen auf eine  interessante und ansprechende Art und Weise aktiviert werden.
  2. Zusätzliche Verbreitung der Facebook Seite durch Anzeigen (Starbucks nutzt sowohl Homepage-, als auch Engagement-Ads)
  3. Die redaktionelle Betreuung der Seite muss exakt geplant werden. Wichtig ist es Inhalte zu publizieren, die den Nutzer ansprechen und diesen zu einer Aktion animieren.
  4. An den Diskussionen beteiligen – Reaktion auf Kommentare, Beiträgen auf der Seite, oder in Diskussionen.

Diese Einsatz zahlt sich aus und Starbucks ist die dritt größte Marke auf Facebook. Nur Facebook selbst und YouTube haben noch mehr Fans.

Blogger bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: doing business on facebook » Der Facebook Auftritt von Groupon Deutschland

  2. Pingback: Der Social Media Wochenmarkt

  3. Pingback: doing business on facebook » Location Based Marketing: Starbucks nutzt Facebook Places

  4. Pingback: SocialMediaCuts

Deine Meinung?