Womit verbringen Teenager ihre Freizeit? Mit Snapchat, Instagram, Netflix und YouTube. - Futurebiz.de

Womit verbringen Teenager ihre Freizeit? Mit Snapchat, Instagram, Netflix und YouTube.

Snapchat ist bei Teenagern das beliebteste soziale Netzwerk. Bestätigt wird diese Aussage durch eine aktuelle Befragung von 10.000 Jugendlichen durch Piper Jaffrays in den USA.

Zweikampf zwischen Snapchat und Instagram

Für 35 % der Befragten ist Snapchat die wichtigste Social Media App. Snapchat liegt hiermit deutlich von Facebook und Twitter, die beide auf 13 % kommen. Am dichtesten ist Instagram Snapchat auf den Fersen und sichert sich in der Befragung den zweiten Platz. Mit 24 % liegt Instagram deutlich vor Facebook, aber auch deutlich hinter Snapchat zurück.

beliebteste-soziale-netzwerke-teenager-snapchat-vor-instagram

Piper Jafrays spricht von „Top Social Media Platforms“. Bei der monatlichen Nutzung konnte sich Instagram die Spitzenposition sichern. 80 % der befragten Teenager (14 Jahre) verwenden Instagram mindestens einmal pro Monat. Snapchat folgt auf dem zweiten Platz bei der monatlichen Nutzung und liegt knapp unter der 80 % Marke.

Bei den 18-Jährigen sieht die Situation genau umgekehrt aus und Snapchat liegt leicht vor Instagram.

Damit gibt es einen Zweikampf zwischen Snapchat und Instagram um die Aufmerksamkeit und Zeit von Teenagern. Stichwort Zeit. Die Zeit die Teenager auf Snapchat mit dem Betrachten von Snapchat Stories verbringen, fehlt anderen sozialen Netzwerken. Snapchat stiehlt Instagram Zeit. So einfach macht es Instagram Snapchat aber natürlich nicht. Instagram Stories kommen bei den Instagram Nutzern sehr gut an. Über 100 Mio. Menschen sehen sich jeden Tag Instagram Stories an. Eine Entwicklung die wiederum Snapchat sehr genau verfolgen wird.

Wozu Kabelfernsehen? Es gibt doch YouTube

In der Studie geht es aber nicht nur um Snapchat, Instagram und Facebook. Sie zeigt auch schön auf, wie sich der Konsum von Serien, TV-Formaten und Bewegtbild an sich verändert hat. Das gute alte Kabelfernsehen kommt in der Befragung nur auf den dritten Platz. Den Spitzenplatz sicherte sich mit 37 % Netflix. „Netflix and chill“ ist nicht nur irgendein Slogan, sondern trifft genau den Geschmack der Nutzer. Aber nicht nur Netflix schneidet bei der Studie gut ab. Teenager verbringen mehr Zeit auf YouTube als mit dem Kabelfernsehen. Piper Jafrays führt die Studie seit 20011 durch und erstmalig liegt YouTube vor dem Kabelfernsehen.

Setzt sich der Trend fort, wovon auszugehen ist, wird YouTube sich weiter vom klassischen analogen Fernsehen absetzen. Damit hat YouTube gleich mehrere Trumpfkarten in der Hand. YouTube Creator werden für YouTube immer wichtiger und je mehr gute Inhalte produziert werden, umso mehr Zielgruppen kann YouTube abdecken. Der Wettbewerb zwischen TV-Formaten und Formaten auf YouTube wird sich verschärfen. Der Erfolg von Netflix spielt auch eher YouTube in die Karten, besonders was die Verteilung von Mediabudgets betrifft.

sudie-digitale-nutzung-teenager-piper-jafrays-2016

 

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare