Wie messen Unternehmen den Social Media ROI - Futurebiz.de

Studie: Wie messen Unternehmen den Social Media ROI

Unternehmen entwickeln Content und Social Media Strategien. Bieten Kundensupport in sozialen Netzwerken an und betreiben immer professionelleres Community Management. Was hier jetzt noch fehlt ist die Erfolgsmessung bzw. die Ermittlung des Social Media ROI.

Die Universität St. Gallen hat hierzu eine lesenswerte (und umfangreiche) Studie veröffentlicht, die sich mit Social Media ROI intensiv auseinandersetzt. So wird auch der Frage auf den Grund gegangen, wie Unternehmen den ROI von ihren Aktivitäten in sozialen Netzwerken messen. Nach wie vor gibt es 18 % an Unternehmen, die überhaupt keine Metriken definieren, messen und auswerten.

Social Media ROI Studie - Universität St. Gallen

87 % richten ihr Augenmerk nur auf Statistiken der sozialen Netzwerke. Also wie hoch ist meine Interaktionsrate und wie viele Fans und Follower habe ich gewonnen. Diese Werte sind für Unternehmen wichtig, sie sind aber nur ein Bestandteil der Erfolgsmessung und liefern keine direkten Ergebnisse, die einen ROI der Marketingaktivitäten widerspiegeln. Weitere 57 % ergänzen ihre Auswertungen durch Daten au Social Media Monitoring Lösungen. Ein ganz wichtiger Punkt, denn nur ein Teil der Nutzeraktionen spielt sich in den Präsenzen der Unternehmen ab.

Je genauer und effizienter die Auswertung wird, um so weniger Unternehmen gehen aktuell diesen Weg. 16 % ermitteln Conversions und entwickeln Modelle zur Darstellung der Customer Journey. Beispielsweise kann ein Facebook Post 5.000 Gefällt mir Klicks und 1.000 Kommentare bekommen. Doch welche Auswirkungen entstehen hierdurch, außer das sich die Interaktionsrate verbessert?

Wir haben eine Infografik mit zehn Beispielen für den Social Media ROI veröffentlicht und bewusst die Überschrift „Wir haben Feuer gemacht!“ gewählt. Die Universität St. Gallen spricht von einem „Silberstreif am Horizont und davon, dass die Suche ein Ende hat.“. Wie Unternehmen den ROI messen, zeigen vier Fallbeispiele von der Allianz, Beck’s, Microsoft und der deutschen Telekom.

Diese Unternehmen können den ROI ihrer Aktivitäten messen. Vorraussetzung ist, dass Social Media ein fester Bestandteil im Unternehmen ist und nicht nur das Marketing beeinflusst, sondern auch den Kundenservice und den Vertrieb.

Unternehmen wollen den ROI messen. Probleme bereiten verfügbare Analysetools, deren Ergebnisse teilweise angezweifelt werden. Unternehmen glauben den Analysen nicht und teilweise ist das auch berechtigt. Ein Beispiel sind Sentiment Analysen, die ohne eine manuelle Nachbearbeitung häufig ein falsches Bild darstellen. Auch beim Kundensupport gibt es oftmals Situationen, die eine Auswertung verzerren können. Tools lesen aus, ob Nutzer eine Frage stellen und messen daraufhin die Antwortzeit. Ironie kann man nicht messen und so gibt es immer wieder Beiträge, die von ihrer Form her Fragen sind, aber nicht wirklich beantwortet werden müssen.

Des Weiteren sehen Unternehmen bei den Kosten und bei der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern ein Problem.

Social Media ist seinen Kinderschuhen entwachsen. Die Erfolgsmessung geht noch in den Kindergarten.

Die Studie umfasst 47 Seiten und ihr könnt sich euch hier kostenlos herunterladen.

Jan Firsching

Autor bei Futurebiz und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Pinterest - Google Plus

Kommentare

  1. […] Studie: Wie messen Unternehmen den Social Media ROI von Jan Firsching […]

  2. […] ist es wichtig, den Erfolg der Aktivitäten zu messen. Doch laut einer Studie der Universität St. Gallen verwenden zur Erfolgsmessung 87 % der befragten Unternehmen nur Statistiken aus den Sozialen […]

  3. […] Ihr könnt die Studie kostenlos herunterladen, die Abbildung mit den erwähnten Zahlen könnt ihr hier […]

  4. […] Facebook-Aktivitäten festlegen. Denn nur mit ihnen können sie anschließend tatsächlich den Return on Investment (ROI) für ihre Social-Media-Aktivitäten bestimmen und so ihren Erfolg in Zahlen […]

  5. […] Der gesamte Artikel ist hier zu finden. […]