Styleguide für Google+ Seiten – Badges & Icons richtig einsetzen

Nachdem ersten Run der Unternehmen auf Google+ Seiten, ist bei vielen etwas Ernüchterung eingekehrt und die Betretung der Präsenzen ist in einigen Fällen doch etwas dürftig.

Im Google+ Developer Blog wurden nun ein Style Guide veröffentlicht, den Unternehmen sich als Anreiz nehmen sollten, um einerseits ihre Seite korrekt zu präsentieren und andererseits ihrem Auftritt frischen Wind zu verleihen.

Wie Facebook und Twitter, muss auch eine Google+ Seite beworben werden. Tun dies Unternehmen nicht, brauchen sie sich auch nicht zu wundern, wenn auf ihren Seiten nichts los ist. Zwar kann auch Reichweite direkt auf Google+ aufgebaut werden, doch warum sollte man die bereits existierende Reichweite seines Blogs, oder seiner Webseite nicht einsetzen?

Genau hierum geht es in dem Style Guide und es wird genau erklärt, wie ein Google+ Badge eingesetzt werden kann.

In dem Style Guide wird nochmals genau erklärt, wie Marken ein Badge erstellen können und wie es am Besten mit einem Google+ Icon kombiniert werden kann.

Zusätzlich gibt es wie bei Facebook Hinweise dazu, wie eine Google+ Seite im TV und Print beworben werden darf. Was Unternehmen hierbei beachten müssen, ist die Verwendung des richtigen Icons und der richtigen “Sprache”.

Anhand von ein paar Beispielen wird gezeigt, welche Formulierungen verwendet werden können und welche nicht. “Lasst uns Kreisen” gefällt Google beispielsweise überhaupt nicht, sondern eher “Folgt uns auf Google+”.

Da die Formulierungen für die Badges von Seiten geändert worden sind, hört sich das auf Deutsch natürlich etwas komisch an. Auf Englisch wird der Begriff “Follow” verwendet und auf Deutsch “Mitlesen”. “Bei uns auf Google+ Mitlesen” ist leider alles andere als optimal.

Ziel des Guides ist es, die offiziellen Badges und Icons weiter zu verbreiten. Im Netz gibt es zu sozialen Netzwerken jede Menge Icons und abgewandelte Logos. Doch für den Einsatz gibt es Richtlinien, an die sich Webseitenbetreiber halten müssen und wenn man sich nicht sicher ist, welches Icon jetzt das richtige ist, genügt ein Blick in den Style Guide und man hat alle nötigen Informationen und Links.

Google+ Styleguide – Badges und Icons

via & via

Jan Firsching

Autor bei Futurebiz und technischer Planer/Berater bei der Agentur und Facebook PMD BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen und Social Media Konzepten.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Kommentare

  1. Futurebiz – Styleguide für Google+ Seiten – Badges & Icons richtig einsetzen « National-Express2011 sagt:

    [...] Via http://www.futurebiz.de Sharen mit:TwitterFacebookTumblrPinterestE-MailMehrLinkedInGefällt mir:Gefällt mirSei der Erste, dem dieser post gefällt. [...]