Traffic-Lieferant - Pinterest schlägt Bing, StumbleUpon und Twitter - Futurebiz.de

Traffic-Lieferant – Pinterest schlägt Bing, StumbleUpon und Twitter

Um Pinterest ist es etwas ruhiger geworden, aber nach wie vor performed das Bilder-Netzwerk sehr gut und wächst weiter.

Belegt wird das ganze durch neue Zahlen von shareaholic, die den Referral-Traffic von verschiedenen Quellen ausgewertet und miteinander verglichen haben. Seit April 2012 wächst der Referral-Traffic stetig an und liegt aktuell vor Bing, Twitter und dem in den USA erfolgreichen StumbleUpon.



Die Zahlen basieren auf der Nutzung von Shareoholic, dass auf über 200.000 Webseiten als Sharing-Tool eingesetzt wird.

Bei uns im Blog konnten wir kein Wachstum in diesem Ausmaß feststellen, Pinterest taucht aber regelmäßig unter den Top-Quellen auf.

1,19 % des Referral-Traffics kommt über Pinterest. Twitter liegt bei 0,92 % und StumbleUpon bei 0,96 %.

Pinterest sammelt immer mehr Content und so entstehen automatisch auch immer mehr Verweise zu Webseiten und Blogs. Da die Nutzer sehr aktiv sind, steigert sich somit auch der Referral-Traffic. So lange es immer neuen Content auf Pinterest gibt und die Nutzer fleißig Bilder Liken und RePinnen, wird sich auch der Traffic steigern. Hier sollte auch das Hauptaugenmerk der Unternehmen liegen: Erstellt Content, den Nutzer auf Pinterest veröffentlichen und kümmert euch erst danach um einen eigenen Account.

Profitiert Ihr auch von Pinterest? Mehr Infos findet ihr im umfangreichen Pinterest Marketing Guide von Andreas Werner.

via

Futurebiz ist ein Projekt der Agentur BRANDPILOTS (ehemals Berliner Brandung). Uns gibt es auch als täglichen Newsletter sowie auf Facebook, Twitter und Google+.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

14 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

Deine Meinung?