Twitter Account verifizieren: So kann jeder eine Verifizierung beantragen - Futurebiz.de

Twitter Account verifizieren: So kann jeder eine Verifizierung beantragen

Besonders als Marke und Unternehmen bietet es Vorteile, wenn für Menschen klar erkennbar ist, dass es sich um einen offiziellen Auftritt auf Facebook, Instagram, oder Twitter handelt. In den meisten Fällen erfolgt die Verifizierung eines Accounts automatisch und manchmal helfen Kontakte. Twitter geht jetzt einen neuen Weg und verifiziert Accounts nicht mehr ausschließlich automatisch und über persönliche Anfragen. Ab sofort kann jeder Twitter Nutzer die Verifizierung seines Twitter Accounts über ein Formular beantragen.

Das Formular für die Verifizierung eures Twitter Accounts findet ihr im Twitter Hilfe-Center. Wenn ihr euren Twitter Account verifizieren möchtet, seid ihr allerdings an ein paar Bedingungen gebunden. Di meisten hiervon sollte aber jeder gut gepflegte Account erfüllen.

 Twitter Account verifizieren – eure Checkliste Twitter Account verifizieren - so wird es gemacht

 

Twitter verifiziert nur Profile, die folgende Kriterien erfüllen:

– Euer Account benötigt ein Profilbild und einen Beschreibungstext
– Eine bestätigte E-Mail-Adresse und eine Webseite
– eine verifizierte Telefonummer und ein hinterlegtes Geburtsdatum (hier müssen wahrscheinlich die meisten von euch aktiv werden und eine Nummer über Twitter Digits verifzieren lassen)

Des Weiteren müssen eure Tweets öffentlich sein. Sollte auch bei jeder Marke der Fall. Obwohl ich auf Instagram schon verifizierte Profile von Unternehmen gesehen habe, welche dann nicht „öffentlich“ waren. Warum auch immer…

Sobald ihr die Anfrage für die Verifizierung eines Twitter Accounts startet, zeigt euch Twitter an, welche Informationen hierzu noch fehlen. In einigen Fällen soll Twitter aich nach einer Bestätigung der Identität fragen. Beispielsweise ein Personalauswies. Ihr könnt übrigens die gleiche Telefonnummer für mehrere Twitter Accounts verwenden.

Aber nur weil jeder jetzt die Verifizierung beantragen kann, heißt das nicht, das auch alle Accounts verifiziert werden. Twitter sagt hierzu:

Ein Account kann verifiziert werden, wenn festgestellt wird, dass er von öffentlichem Interesse ist. Dies umfasst typischerweise Accounts, die von Nutzern aus den Bereichen Musik, Film, Mode, Regierung, Politik, Religion, Journalismus, Medien, Sport, Wirtschaft und anderen wichtigen Bereichen betrieben werden.

So kann ich beispielsweise jetzt die Verifizierung für Futurebiz auf Twitter beantragen. Für meinen privaten Account ist das Formular zwar auch aktiv, ich kann die Informationen aber nicht abschicken. Habt ihr die gleichen Probleme?

Twitter wird jetzt erst einmal sehr viele Anfragen für die Verifizierung erhalten. Im gleichen Zug wird Twitter auch sehr viele Telefonnummern einsammeln, da diese für die Verifizierung benötigt werden. Eine „Win-Win“ Situation.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?