Erfolg schlägt Kritik - Zusätzliche Tweets in der Twitter Timeline - Futurebiz.de

Erfolg schlägt Kritik – Zusätzliche Tweets in der Twitter Timeline

10779582136_4c437ef1c2_k

Wie jedes soziale Netzwerk experimentiert auch Twitter mit seinen Feeds bzw. seiner Timeline. Ein Test war das Anzeigen von favorisierten Tweets anderer Twitter Nutzer. Die Ergebnisse scheinen Twitter überzeugt zu haben. Ab sofort kommen alle Nutzer in den „Genuss“ von zusätzlichen Inhalten in ihrer Twitter Timeline.

Hierzu zählen:

– Favorisierte Tweets von Twitter Nutzern denen man folgt

– Empfohlene Tweets von Twitter

– Empfohlene Accounts von Twitter

Twitter wählt die zusätzlichen Tweets nicht per Zufallsprinzip aus, sondern achtet auf verschiedene Signale. In der offiziellen Twitter Hilfe lautet die Erklärung wie folgt:

„Außerdem fügen wir möglicherweise auch einen Tweet, einen Account, dem Du folgen solltest oder sonstige beliebte bzw. relevante Inhalte zu Deiner Timeline hinzu. Das bedeutet, dass Dir manchmal Tweets von Accounts angezeigt werden, denen Du nicht folgst. Wir wählen jeden Tweet anhand vieler Faktoren einschließlich der Beliebtheit und der Interaktion von Personen in Deinem Netzwerk damit aus. Unser Ziel besteht darin, Deine Timeline auf der Startseite noch bedeutungsvoller und interessant zu gestalten.“

Was bei einigen Twitter Nutzern für große Verärgerung gesorgt hat, bedeutet für Twitter genau das Gegenteil. Der Test muss erfolgreich gewesen sein, sprich mehr Interaktionen und eine höhere Verweildauer, sonst würde Twitter die zusätzlichen Inhalte nicht offiziell bestätigen. Der Ablauf ist ähnlich wie bei Facebook. Neue Inhalte, andere Darstellungsformen und Algorithmen werden getestet und wenn die Ergebnisse positiv sind, werden sie für mehr und mehr Nutzer zur Verfügung gestellt. Kritik gibt es immer, aber wenn die Auswirkungen solcher Tests positiv sind, werden die Kritiker übergangen.

Twitter verfolgt im Vergleich zu Facebook ein anderes Prinzip. Während es auf Facebook darum geht irrelevante Inhalte raus zu filtern, geht es bei Twitter darum die Timeline durch zusätzliche Inhalte aufzuwerten. Es werden also keine Tweets verschwinden, sondern zusätzliche Tweets ausgegeben. Auch auf Facebook finden wir in unseren News Feeds zusätzliche Inhalte und Empfehlungen von Links.

Ihr solltet die zusätzlichen Tweets als Ergänzung sehen, die eure Timeline aufwerten soll. Das funktioniert natürlich nicht immer, ich kann die Entscheidung von Twitter aber vollkommen nachvollziehen. Kritik ist wichtig, aber wenn die Ergebnisse der Tests eine andere Sprache sprechen, dann muss Twitter diesen Weg auch konsequent beschreiten. Mich persönlich stören die zusätzlichen Tweets nicht. Dann schon eher Promoted Tweets zu Zahnersatzversicherungen. 🙂

Ihr könnt euch sicher sein, dass Twitter weitere Tests durchführen wird. Hier geht es nicht darum Nutzer zu Verärgerung, sondern entscheidende Kennzahlen für Twitter zu steigern. Die zusätzlichen Inhalte in der Twitter Timeline zahlen genau hierauf ein.

Bildquelle Flickr: Fotograf – Anthony Quintano

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Veröffentlicht von

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

  1. […] deutliche Kennzeichnung der Zusatztweets würde ich mir allerdings sehr wohl wünschen. Und wie Jan bin ich der Meinung, dass Twitter zukünftig noch stärker an der Timeline respektive deren […]

  2. […] Erfolg schlägt Kritik – Zusätzliche Tweets in der Twitter Timeline […]