US-Internutzer verbringen 7 Stunden pro Monat auf Facebook

Geht es um die Verweildauer auf Webseiten, ist Facebook das Non-Plus-Ultra. Laut der letzten Nielsen Studie für den November 2011, verbringen US-Internetnutzer knapp 7 Stunden pro Monat auf Facebook.

Google liegt in dieser Statistik auf dem vierten Platz, noch hinter AOL und Yahoo. Klar verfolgen Facebook und Google unterschiedliche Ziele, doch der enorme Vorsprung von Facebook, war sicher einer der Gründe, warum Google+ ins Leben gerufen worden ist.

Rechnet man die Zahlen auf die gesamte Online-Nutzung um, verbringen US-Bürger über ein Viertel ihrer Zeit im Netz auf Facebook.

Google+ soll dieser Entwicklung entgegenwirken und die Internetnutzer wieder länger bei Google selbst halten. Ein Anfang ist gemacht und die Entwicklung von Google+ zum Jahresende hin ist äußerst positiv ausgefallen. Mit 62 Mio. Nutzern wurde schon mal eine Basis gelegt, die für Google aber nur der Anfang sein kann. Viel wichtiger als die Nutzerzahlen, ist die Aktivität der Mitglieder und hier gibt es bei Google+ große Unterschiede.

Facebook hat nicht nur bei der Verweildauer einen klaren Vorteil (der auch zu erwarten ist). Innerhalb von zwei Jahren konnte die Online-Reichweite um ca. 30 % gesteigert werden. Google kam in diesem Zeitraum auf einen Zuwachs von 5,4 %. Die beiden oben genannten Plattformen AOL und Yahoo!, zählen hier zu den großen Verlierern.

Verweildauer und Reichweite sind sehr wichtige Zahlen, doch sowohl bei Facebook, als auch bei Google+ wird die Anzahl der wirklich aktiven Nutzer der entscheidende Faktor sein und hier hat Facebook den klaren Vorteil. Man kann  davon ausgehen, dass die Verweildauer bei Google ansteigen wird, doch es ist ebenfalls anzunehmen, dass gleichzeitig auch bei Facebook steigen wird und wahrscheinlich noch stärker.

2012 wird für Google+ ein entscheidendes Jahr werden. Nach dem positiven Jahresausklang 2011, stehen die Chancen auch für ein erfolgreiches Jahr 2012 nicht schlecht.

Jan Firsching

Autor bei Futurebiz und Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen und Social Media Konzepten.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Kommentare

  1. Social Media: Routiniert verlogen | transblog sagt:

    […] noch die Zeit für Social Media-Engagement nehmen? Facebook-User in den USA verbringen inzwischen durchschnittlich 7 Stunden pro Monat in diesem Netzwerk. Hilft es ihnen […]