visalyze - Social Media Analyse

visalyze – Gamification der Social Media Analyse

In sozialen Netzwerken sammeln sich Unmengen von Daten. Die Darstellung dieser Daten ist nicht immer einfach und in den meisten Fällen müssen wir uns durch lange Excel-Tabellen quälen. visalyze möchte das Problem lösen und hat sich auf die Visualisierung von Daten aus sozialen Netzwerken spezialisiert.

visalyze analysiert nicht nur Erwähnungen auf Facebook, sondern vergleicht diese auch mit Wettbewerbern. Die sogenannten visalyze Stories greifen bestimmte Events auf und zeigen wie sich Erwähnungen auf Facebook verbreiten. Ein Beispiel ist die Ankündigung der Playstation 4.

visalyze - Social Media Analyse Playstation4In einer Art Zeitstrahl werden die verschiedenen Konversationen dargestellt. Im Beispiel sind es die Facebook Seiten von Playstation, Microsoft und XBox. Die Idee dahinter ist, wie reagieren Wettbewerber auf beispielsweise Produktankündigungen. Jeder veröffentlichte Beitrag (im untersuchten Zeitraum) kann in visalyze aufgerufen und man kann sofort erkennen, welcher Post für die meisten Reaktionen gesorgt hat. Sehenswert ist auch wie sich Beiträge verbreiten.

Das Ganze erinnert ein wenig an Google+ Ripples. Für Marken ist diese Darstellungsform hilfreich, denn es kann schnell identifiziert werden, welche Nutzer für Verbreitung und weitere Interaktionen sorgen.

visalyze Social Media Analyse Nuterverbindungen

visalyze ist nicht nur informativ, sondern macht auch richtig Spaß. Besonders die Darstellung der Verbindungen gefällt uns gut. Momentan befindet sich das Tool noch in einer privaten Betaphase. Weitere Features, wie beispielsweise eine Twitter-Integration, sind schon geplant.

Neben dem Sony Playstation Event hat visalyze weitere „Stories“ zur Präsidentenwahl in den USA, Red Bull Stratos, Lance Armstrong und dem diesjährigen Super Bowl veröffentlicht.

visalyze geht einen anderen Weg und versucht Interaktionen, Geschichten und Dialoge visuell aufzubereiten. Unternehmen können erkennen welche Beiträge sich besonders gut verbreiten und welche Nutzer häufig mit den eigenen Beiträgen interagieren. Das ist auch über andere Tools möglich, aber nicht auf diese Art und Weise. Einer der wichtigsten Punkt für Christoph Holz (CEO von visalyze) ist die übersichtliche Darstellung und einfache Nutzung des Tools. Es geht um die Darstellung der Kommunikationsprozesse und nicht um unerträglichen Keyword-Konfigurationen, unübersichtlichen Dashboards und einfältigen Statistiken.

visalyze ist kein Ersatz für Facebook bzw. Social Media Monitoring Tools, aber eine interessante Alternative bzw. Ergänzung.

Auf der Webseite könnt ihr euch für die Betaphase anmelden.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?