Futurebiz.de

Warum das neue Facebook Logo auch für Marken relevant ist

Vergangenen Freitag hat Facebook eine neue Version seines Logos veröffentlicht. Im Vergleich zur bisherigen Variante, wurde der hellblaue Balken aus dem Logo entfernt. Und weiter? Die Änderung des Logos hat auch Auswirkungen auf Marken, die ihre Facebook Präsenz im Netz bewerben, oder Facebook für die Offline-Kommunikation einsetzen.

Wie bei allen anderen Marken gibt es genaue Vorgaben, wie das Logo und welche Version verwendet werden soll. Hierfür gibt es den Bereich für Markengenehmigungen, der sämtliche Nutzungsrichtlinien enthält. Bis jetzt wurde der Bereich noch nicht aktualisiert. Ähnlich wie bei Änderungen an der Plattform, vermuten wir, dass Facebook Unternehmen eine Frist gewährt, bis das neue Logo verwendet werden muss.

Viele Marken bewerben im TV, auf Plakaten und weiteren Werbemitteln die eigene Facebook Seite. Für lokale Unternehmen stellt Facebook eigene Schilder zur Verfügung, die Kunden dazu animieren „Gefällt mir“ zu klicken, oder einen Check-In auszulösen. Bei diesen Schildern wird jedoch nicht das „f“-Logo verwendet, sondern die ausgeschriebene Version, deren Verwendung (außer von Facebook selbst) nicht gestattet ist.

Im Facebook Newsroom steht das Logo bereits zum Download bereit. „Images may only be used when featuring the Facebook product, or used to illustrate an article about Facebook.“

Marken, die auf ihren Facebook Auftritt hinweisen (online und offline), werden früher oder später die neue Version verwenden müssen.

Neben dem „f-“ Logo hat Facebook ebenfalls neue Icons für den Entwickler-Bereich, Mobile, Facebook Live und weitere Unterseiten eingeführt.

Kommentare

Kommentare