Warum Google+ YouTube braucht - Futurebiz.de

Warum Google+ YouTube braucht

Geht es um die Zukunft und Alleinstellungsmerkmale von Google+, wird oft die Suche (in Kombination mit dem +1 Button) und Android genannt. Einen sehr wichtigen Anteil, wird unserer Meinung nach aber auch vor allem YouTube spielen.

Videos zählen zu den am meisten geteilten Inhalten in sozialen Netzwerken und dies sollte sich Google+ zu seinem eigenen Vorteil verschaffen. Wie wichtig YouTube jetzt schon ist, zeigt die Integration des YouTube Icons direkt auf der Google+ Startseite.

Hier können Nutzer und Marken direkt YouTube durchsuchen und Videos abspielen. Vorteil für Google+ ist, dass sich ein YouTube Player in einem neuen Fenster öffnet und man in der oberen rechten Ecke das Bild teilen kann. Zusätzlich gibt es hier auch noch einen +1 Button.

Die Verknüpfung zwischen Google+ und YouTube ist an dieser Stelle also recht gut gelungen. Anders sieht es aber direkt auf YouTube aus und da fragen wir uns, warum dies der Fall ist.

Die meisten YouTube-Videos werden direkt auf YouTube, also nicht in Kanälen angesehen. Die Verknüpfung zu Google+ bietet sich also an verschiedenen Stellen an. Bei der Suche und beim Abspielen eines Videos zum Beispiel.

Bei Suchergebnissen fehlt der +1 Button komplett und bei den Videos erscheint dieser erst nach einem Klick auf „Weiterleiten“. Google sollte hier wie bei normalen Suchanfragen über Google und wie bei der Bilder-Suche agieren und den +1 Button prominent platzieren.

Etwas merkwürdig ist es auch, dass der +1 Button erst an dritter Position, nach Facebook und Twitter, erscheint. Zwar findet man direkt daneben einen Verweis zu Google+ Hangouts, aber das Teilen des Videos sollte hier im Vordergrund stehen und nicht die Hangouts.

Videos haben zwei Vorteile. Sie verbreiten sich besser als reine Posts oder geteilte Links und zusätzlich erhöhen sie die Verweildauer auf Google+. Aus diesem Grund sollte YouTube noch tiefer mit Google+ verknüpft werden. Die Möglichkeiten sind gegeben und beide Plattformen würden von einer engeren Verknüpfung profitieren – Google+ wahrscheinlich mehr als YouTube.

Google weiß das und testet auch schon neue Designs, die beide „Netzwerke“ enger miteinander Verbinden. So könnte ein neues YouTube+ Design zum Beispiel aussehen:

Bildquelle: Fors

Sieht so aus, als würden hier noch einige spannende Änderungen und Features auf uns zukommen.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Veröffentlicht von

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Neue Features: YouTube & Google+ rücken näher zusammen | Futurebiz

Deine Meinung?