Web-Ratings: Nielsen kooperiert mit Facebook - Futurebiz.de

Web-Ratings: Nielsen kooperiert mit Facebook

Laut einem Bericht des Wall Street Journals arbeitet Nielsen an einem System, dass die Bruttoreichweitenschätzung (GPR – Gross Rating Points) auf Online-Medien, beispielsweise Facebook Anzeigen, überträgt. Das Tool soll eventuell schon nächste Woche verfügbar sein und Werbetreibenden einen umfassenden Überblick über die Internet-Nutzer geben. Unternehmen können so besser die verschiedenen Zielgruppen ermitteln und unterschiedliche Medien wie Online, Print und TV besser miteinander vergleichen.

mk-bg259_nielse_ns_20100922183229

Hierfür benötigt Nielsen natürlich viele Daten und was eignet sich besser als eine Kooperation mit Facebook. Facebook bietet eine fülle an Informationen wie Alter, Geschlecht, Beziehungsstatus usw.. Die Auswertung der Informationen darf natürlich nicht personenbezogen sein und muss anonym erfolgen.

Facebook möchte von den Ergebnissen der Bruttoreichweite profitieren und so neue Werbekunden für sich gewinnen. Die Wahrscheinlichkeit das dies geschieht ist relativ hoch, da die Informationen und die Menge an Daten, die Facebook bietet, eine umfangreiche Auswertung ermöglichen. Das soziale Netzwerk wird jedoch sicherlich nicht der einzige Partner Nielsens sein, über weitere Partner sind aber noch keine Informationen bekannt.

Das Produkt wird wahrscheinlich auf der Advertising Week vorgestellt werden und eine Testphase soll kurz darauf folgen.

Blogger bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

Deine Meinung?