Welche Inhalte kann ich auf Facebook melden und wie? - Futurebiz.de

Welche Inhalte kann ich auf Facebook melden und wie?

Viele Facebook Nutzer sind sicherlich schon mal auf eine Facebook Seite, oder auf einen Beitrag gestoßen, der in irgendeiner Form anstößig, verboten, oder einfach nur Spam war. Um solche Inhalte zu verhindern bzw. zu blockieren bietet Facebook verschiedene Möglichkeiten an solchen Content zu melden und somit zu sperren.

Nutzer können folgende Inhalte melden:

  • Seiten
  • Gruppen
  • Events
  • Applikationen
  • Nutzer
  • Beiträge
  • Nachrichten

An weitesten verbreitet ist wohl das Melden von Beiträgen. Über das X rechts neben dem Beitrg, kann dieser als Spam markiert werden. Dies heißt aber nicht, dass durch ein einmaliges Melden der Beitrag sofort entfernt wird. Vielmehr dient diese Funktion dazu geteilte Inhalte zu identifizieren die gegen die Regeln der Facebook Plattform verstoßen.

Findet man eine Facebook Seite, die man melden möchte, kann dies über den Link „Seite melden“ in der linken Spalte auf der Facebook Seite veranlasst werden.



Anschließend erscheint ein Dialog-Fenster, in dem nach dem Grund für das Melden gefragt wird. Hier stehen unter anderem Spam und Betrug, sowie Pornografie zur Auswahl.

Bei Gruppen und Events verhält es sich ähnlich, nur findet man hier den Link „Seite melden“ am Ende der Seite (Gruppe Melden, Veranstaltung Melden). Auch hier fragt Facebook nach dem Grund für die Meldung.

Bei Nutzern, Nachrichten und Applikationen, verhält sich der Meldevorgang etwas anders. Auf jeder Canvas-Seite (Seite der Applikation) gibt es ganz unten einen Link Diese Anwendung melden/kontaktieren. Anders zu Gruppen, Seiten und Events, muss hier angegeben werden, ob die Anwendung gegen die allgemeinen Geschäftsbedingungen von Facebook verstößt. Zusätzlich kann der Entwickler der Applikation kontaktiert werden und Einspruch gegen den Kauf eines Virtual Goods erhoben werden.

Wird eine App gemeldet, erhält der Entwickler hierüber eine Benachrichtigung. Die Benachrichtigung erfolgt anonym und bei einer gewissen Anzahl von Meldungen, und wenn diese berichtigt sind, wird die Applikation von Facebook entfernt.

Facebook Nutzer können gemeldet und blockiert werden. Diese Funktion findet man unter dem in der linken Spalte des Profils unter dem Nutzerbild. Gründe hierfür können ein unpassendes Profilbild, oder ein verfälschtes Profil sein.

Ähnlich wie bei Beiträgen (hierzu zählen auch Fotos & Videos), kann man auch Nachrichten und Aktualisierungen als Spam melden. Über Optionen im Nachrichtenfenster gelangt man in das Untermenü.

 

Es gibt keine Faustregel dazu, wie oft eine Seite, ein Profil, oder eine Anwendungen gemeldet werden muss, bis diese von Facebook entfernt werden. Eins lässt sich aber mit Sicherheit Sagen; um so öfter ein Inhalt gemeldet wird, um so größer wird auch die Aufmerksamkeit bei Facebook und eine Sperrung des Inhaltes wird wahrscheinlicher bzw. schneller erfolgen.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Veröffentlicht von

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

  1. […] was man nicht wollte, kann der Beitrag einfach von der Facebook-Chronik entfernen werden. Wenn Sie verdächtige Inhalte sehen, können diese direkt an Facebook gemelden werden. Die Betreiber des sozialen Netzwerks prüfen den Inhalt und werden weitere Maßnahmen […]

  2. […] Nützliche Tipps zum Melden auf Facebook. […]

  3. Rose sagt:

    Ich habe seit heute ein ähnliches Problem wie Andreas. Ich wollte einer Freundin helfen, eine Seite zu melden, die sich für sie ausgab, und hatte zunächst genau den o. g. Ablauf. Dann sollte ich den Namen der Person eingeben, für welche sich der falsche User ausgab unter Benutzung eines Fotos dieser Freundin, und dann kam ein vorformulierter Text, der dann dieser Freundin geschickt wurde, mit dem Rat, dieses andere Konto zu melden. Seit dieses entfernt ist, kann ich die Inbox mit den privaten Nachrichten zwischen dieser Freundin und mit nicht mehr öffnen bzw. es wird eine leere Seite angezeigt und ich kann ihr keinerlei private Nachrichten senden. Könnte das auf einen Fehler beim Melden zurückzuführen sein? Wenn ja, wie könnte man dieses Problem so lösen, dass ich wieder an den Gesprächsverlauf mit den Nachrichten komme?
    Für einen hilfreichen Tipp wäre ich sehr dankbar.

  4. AndreasK sagt:

    Hallo! Kann es sein, dass man beim Melden von gefälschten Seiten in eine Sackgasse kommt? Ich bin gerade diesen Weg gegangen: Seite melden–>Ist dies dein geistiges Eigentum?–>Formular für Verstöße gegen Eigentumsrechte–>Sonstiges/Profil gibt vor, ich zu sein–> Und da kommt dann eine veraltete Anweisung. Zumindest kann ich sie nicht durchführen, weil die Funktionen fehlen. Ich wäre für einen kleinen Hinweis in der Sache echt dankbar!!!

  5. Roland sagt:

    Scheint ein schwierig Thema vor allem für Fb zu sein. Ich meldete eine Seite wegen einem Verstoß gegen Markenrechte und eine nicht genehmigte Nutzung dieser. Und in Folge einen postalischen Hinweis mit allen relevanten Unterlagen als Beleg. Seit Wochen keine Antwort oder Reaktion. Das finde ich persönlich sehr unglücklich, dass hier Markenpiraterie nicht zeitnah eingedämmt werden kann. Offensichtlich muss man solche Vorgänge per Gerichtsbeschluss erwirken, dessen Umsetzung dann wiederum ebenfalls zumindest fragwürdig sein dürfte.