Wie sieht ein erfolgreicher Social Media Hub aus? Reuters zeigt wie es geht - Futurebiz.de

Wie sieht ein erfolgreicher Social Media Hub aus? Reuters zeigt wie es geht

Gestern hat Reuters einen neuen Bereich auf der eigenen Webseite, mit dem Namen Social Pulse, vorgestellt. Viele Unternehmen fragen sich oft, wie eine sinnvolle Social Media Integration, die über Buttons und Icons hinausgeht, aussehen kann.

Social Pulse ist ein gutes Beispiel, denn hier gibt es wesentlich mehr, als Verlinkungen zu Profilen in sozialen Netzwerken und aktuellen Tweets von Reuters Mitarbeitern.

Social Media Hub von Reuters

Spricht man von sozialen Funktionen auf Webseiten, fällt häufig der Begriff Social Media Hub. Was ist hiermit überhaupt gemeint?

Ein Social Media Hub ist eine Anlaufstelle für Nutzer, in der verschiedenen Elemente aus sozialen Netzwerken integriert werden. Hierzu zählen sicher auch Plugins und Sharing-Funktionen, aber auch weitere Integrationen, die Nutzern einen schnellen Überblick zu relevanten Themen und Diskussionen in sozialen Netzwerken bieten.
Bei einem Social Media Hub ist es wichtig, nicht nur die eigenen Inhalte zu präsentieren, sondern auch externen Content, der entweder im Zusammenhang mit der Webseite, oder dem thematischen Schwerpunkt, des Unternehmens steht.

Bei Social Pulse dreht es sich, wie der Name schon sagt, um aktuelle Diskussionen über Unternehmen in sozialen Netzwerken. Der SM-Hub ist in verschiedene Bereiche unterteilt.

So wird beispielsweise angezeigt, was bestimmte Quellen, denen Reuters ebenfalls folgt, aktuell berichten (Quellen resultieren aus Twitter-Konten, denen Reuters Mitarbeiter folgen).

Reuters ist eine Nachrichtenagentur und deswegen spielen Diskussionen rund um Unternehmen und deren Aktienkurse eine wichtige Rolle. Sehr gelungen ist die Verknüpfung von Kurs-Entwicklungen und Erwähnungen eines Unternehmens in sozialen Netzwerken.

Hierfür wird WiseWindow eingesetzt, welches in einem Diagramm die Entwicklung des Kurses und die Erwähnungen in sozialen Netzwerken gegenüberstellt.

Social Media Hub von Reuters mit WiseWindow Widget

In diesem Stil geht es auf Social Pulse weiter.

Welche Artikel haben die meisten Kommentare bekommen und sind somit für die Webseitenbesucher besonders relevant?

Welche CEOs haben die beste KloutScore (hierüber lässt sich streiten)?

Welche Inhalte sind bei meinen Facebook Freunden angesagt? (Leider funktioniert das Plugin momentan nicht)

Reuters erweitert die Integration von sozialen Netzwerken sehr schön auf externe Quellen und bietet seinen Lesern mit WiseWindow zusätzliche Informationen, die sowohl Social Media, als auch wirtschaftliche Entwicklungen enthalten.

Ein Social Media Hub muss immer an die Bedürfnisse der Marke und des Unternehmens angeglichen werden. Die Einsatzmöglichkeiten sind hier vielfältig. Ein E-Commerce Unternehmen könnte beispielsweise Diskussionen über Produkte integrieren und auf die Accounts und Inhalte der Hersteller verweisen.

Mit der Integration von Buttons und Icons für soziale Netzwerke beginnt ein Social Media Hub erst. Diese Icons bilden das Grundgerüst, müssen aber zusätzlich noch um aktuelle Inhalte angereichert werden. Diese Inhalte sollten auch immer externe Quellen mit einbeziehen. Sei es von anderen Unternehmen, oder Kunden/Nutzern.

In diesem Zusammenhang muss man auch noch ein weiteres Projekt von Reuters kurz erwähnen. Für das Weltwirtschaftsforum in Davos wurde eine „Media Wall“ ins Leben gerufen, auf der alle Twitter-Fotos, der Teilnehmer in einem extra Bereich angezeigt hat.

Reuters-Media-Wall-Davos 2012

Kennt Ihr weitere gute Beispiele?

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare