Die Zukunft von Facebook sind Stories und private Messaging. - Futurebiz.de

Die Zukunft von Facebook sind Stories und private Messaging.

Foto von Anthony Quintano – Mark Zuckerberg F8 2018 Keynote, CC BY 2.0 

Facebook hat im dritten Quartal weitere 1 Mio. Nutzer verloren. Im Vergleich zum Strategieupdate von Mark Zuckerberg ist das aber nicht mehr als eine Randnotiz. Ob Facebook in Europa von 375 Mio. anstatt 376 Mio. Menschen genutzt wird, ist nicht entscheidend. Entscheidend ist, wie Facebook und Mark Zuckerberg die Gegenwart und Zukunft von Facebook sehen.

Private Nachrichten und Stories sind die neuen News Feeds

Natürlich hat Facebook erneut imposante Zahlen veröffentlicht. Zum zweiten Mal wurde die Anzahl von Menschen genannt, die eine App aus dem Facebook Ökosystem monatlich nutzen.

2,6 Mrd. Menschen verwenden Facebook, den Facebook Messenger, WhatsApp oder Instagram. Facebook ist bei diesem Wert innerhalb von drei Monaten um 100 Mio. Nutzer gewachsen. Eine Zahl ist aber noch beeindruckender und steht für die Marktmacht von Facebook im Messenger Marketing.

100 Mrd. Nachrichten werden täglich über WhatsApp und den Facebook Messenger verschickt

Der Fokus auf Messaging Apps ist bei Facebook nicht neu. Die Messenger Plattform wurde bereits 2016 vorgestellt und die Entwicklung der Nutzerzahlen von Messaging Apps im Vergleich zu sozialen Netzwerken spricht für sich. Zuckerbergs Aussagen gehen schon länger in diese Richtung. 100 Mrd. Nachrichten pro Tag sind mehr als eine Bestätigung für den Siegeszug von WhatsApp und dem Messenger.

Über den Facebook Messenger werden jeden Tag mehr Nachrichten verschickt als per SMS. Private Kommunikation und privates Sharing hat den News Feed bereits überholt. Menschen teilen mehr Fotos, Videos und Links über WhatsApp und den Messenger als im News Feed.

Wenn es hieß, Stories sind der neue News Feed, dann muss es jetzt heißen: Messaging Apps und Stories sind die neuen News Feeds. Für Marken und Unternehmen bedeutet dies, sich verstärkt auf Messaging Apps im Facebook Umfeld zu konzentrieren. Inhaltlich und im Anzeigenbereich. Über 3 Mio. Unternehmen nutzen bereits WhatsApp Business. Die Business API von WhatsApp wird für den nächsten Ansturm sorgen und wer überlegt auf Messenger Marketing zu setzen, ist jetzt die Zeit. Facebook wird das Thema wie Stories weiter forcieren und Unternehmen immer mehr Lösungen zur Verfügung stellen. Wer sich mit Facebook Marketing befasst, kommt an Messenger Marketing nicht vorbei.

1 Mrd. Stories werden täglich geteilt

Weiter geht es mit den Milliardenstatistiken von Facebook. Auf 100 Mrd. Nachrichten folgen 1 Mrd. Stories, die täglich geteilt werden. Wenn man sich die Zahlen anschaut, dann ist es für Facebook nur logisch verstärkt auf Stories, anstatt auf den News Feed zu setzen.

Facebook kann in Stories noch deutlich mehr Anzeigenumsätze generieren, Stories sind auf Facebook, Instagram und WhatsApp nutzbar und bieten damit mehr Placements für Anzeigen als Feeds.

„One is that while WhatsApp Status and Instagram Stories immediately took off and have been huge successes, Facebook Stories started off slower. It’s now growing quickly and I think we’ll be in a better position soon, but our effort to shift Facebook from News Feed-first to stories-first hasn’t been as smooth as I’d hoped. But this is important for the Facebook community long term.“

Liest man zwischen den Zeilen, dann kann Facebook den Wechsel vom News Feed zu Stories kaum abwarten. Jetzt geht es um Stories-First anstatt News Feed-First. Vergleichen wir die Formulierung mit Mobile First, wird es zukünftig um Stories-Only gehen. Zwar haben viele Marken und Unternehmen Stories auf dem Radar und nutzen das Format auch. Ein Fokus auf Stories bedeutet aber nochmals etwas vollkommen anderes und wird große Auswirkungen auf die Art und Weise der Kommunikation von Unternehmen mit Menschen haben. Hier wird es darum gehen, Stories und Messaging eng miteinander zu kombinieren. Darin liegt die Zukunft in den Augen von Facebook. Beide Bereiche werden für Facebook die Umsatztreiber sein. Natürlich liegt der News Feed aktuell noch deutlich vor Stories. Das Ziel ist aber klar. Stories sollen gleich viel, wenn nicht mehr Umsätze durch Anzeigen generieren.

Den Post von Mark Zuckerberg solltet ihr euch definitiv einmal komplett durchlesen. Zuckerberg geht auf viele Bereiche ein, gibt Fehler zu und verdeutlicht, wie die Zukunft von Facebook aussehen wird.

https://www.facebook.com/zuck/posts/10105349847863791

Alle anderen Zahlen aus dem dritten Quartalsbericht gibt es bei Thomas Hutter.

Jan_Firsching_blogger_Social-MediaBerater_Futurebiz

Blogger in Charge bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. Jan Firsching berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.