Zur ITB: Tourismusunternehmen auf Facebook - Futurebiz.de

Zur ITB: Tourismusunternehmen auf Facebook

Diese Woche startet in Berlin die ITB. Anlass für uns einen kurzen Überblick über die Aktivität von Tourismusunternehmen in Deutschland auf Facebook zu geben.
Hierzu haben wir uns die Reiseveranstalter und Airlines näher angeschaut. Auf den ersten Blick wird schon deutlich, dass sie die Reiseveranstalter noch stark zurückhalten: Von den Top 10 der Reiseveranstalter in Deutschland haben nur vier eine deutschsprachige Facebook Seite: AIDA, L’tur Last Minute, Neckerman Reisen und der Reiseveranstalter für Studenten STA Travel. Die Zahl der Fans dieser Seiten ist dabei noch überschaubar.

Einige Beispiele:

Neckermann Reisen hat sogar zwei Anwendungen in die Seite integriert, auch um Fans zu gewinnen. Die 500 Fans sollten sich im Zuge der ITB und dieses Beitrags schnell finden, oder?

Dazu im Vergleich einige internationale Unternehmen:

Etwas mehr Aktivität lässt sich für die größeren deutschen Airlines verzeichnen. Die meisten haben mittlerweile eine deutschsprachige Facebook Seite, wie z.B.

Hervorzuheben ist aber, dass internationale Seite von Lufthansa über 22.000 Fans hat.

Zum Vergleich einige Facebook Seiten internationaler Airlines:

Southwest Airlines 768.875
Virgin America 52.112
American Airlines 47.668
Emirates 38.635
EasyJet UK 23.460
Lufthansa 21.572
Easyjet Italia 15.702
Swiss Air 14.686
Air France 9.280
KLM 5.855
British Airways 8.268
Aeroflot 1.23

Hervorzuheben ist EasyJet, die nationale Fanseiten haben. Die englische Fanseite hat zudem ein interessantes Tool zur Reiseplanung:

Mehr zum Thema auf der ITB in der offiziellen ITB Social Media Lounge: Facebookbiz.de führt auf drei Panels in das Thema Facebook Marketing im Tourismus ein. Die Termine:

Mi, 10.3.2010: 11.00 – 11.30   |  Ort: Halle 25 / Stand 140
Do, 11.3.2010: 13.00 – 13.30 (auf Englisch)   |  Ort: Halle 25 / Stand 140
Fr, 12.3.2010: 15.30 – 16.00    |  Ort: Halle 25 / Stand 140

Am Freitag nehmen wir im Anschluß von 16 – 17.00 Uhr an einer Talkrunde mit Gästen teil. Thema: “Näher am Gast? Wie profitiert die Hotellerie von Social Media?”

Links:  Infos |  Programm der Social Media Lounge |  Facebook Page ITBTwitter

Wer sich speziell für Social Media im Tourismus interessiert bitte kurz per E-Mail an blog (at) xihit.net melden. Wir machen gerne auch Termine für Einzelgespräche.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Veröffentlicht von

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

6 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Es scheint, dass spezialisierte Reiseveranstalter in Deutschland um einiges besser ankommen. Wir von KiteWorldWide, einem auf hochwertige Reisen für Kitesurfer spezialisierten Veranstalter aus Hamburg, haben jetzt schon über 7.000 fans (davon über 50 % aus DACH) und damit z.B. die Fan Seite von AIDA überholt. http://www.facebook.com/kiteworldwide

  2. Pingback: Tourismusunternehmen auf Facebook « TwentyFeet Blog – Check your Track!

  3. Vielen Dank für die interessante Übersicht und die Aufführung. Wir sind gespannt, wie sich das Thema Social Media bei touristischen Unternehmen weiterentwickeln wird.

    Viele Grüße, Janina Freimann (Neckermann Reisen)

  4. Danke für die interessanten Daten. Gibt es Erfahrungen zum Thema StadtfüherInnen auf Facebook?

    herzliche Grüße, Regine Wosnitza

Deine Meinung?