Website-IconFUTUREBIZ

360learning, Masterplan und reteach im Vergleich (Teil 1 von Lernplattformen für den Mittelstand)

Lernplattformen für den Mittelstand gibt es mittlerweile viele und die Orientierung fällt so schwer. Und wer erst einmal beginnt eine größere Anzahl der Anbieter zu vergleichen, verliert schnell den Überblick. Ich habe für diesen Anbietervergleich drei “Category Leader” ausgewählt. Die Vorauswahl basiert auf der Relevanz in meinen Beratungsprojekten (für welche Lösungen entscheiden sich meine Kunden) und auch meiner subjektiven Einschätzung, dass aktuell 360learning, Masterplan und reteach die vielversprechendsten Anbieter sind. In diesem Zusammenhang waren für mich vier Kriterien wichtig

Meine vollständige Kriterienliste finden Sie in Teil 2 (Auswahlkriterien LMS für den Mittelstand)

Hier nun also der Vergleich zwischen 360learning, Masterplan und reteach zunächst in der Übersicht:

Masterplan und reteach kommen aus Deutschland, der Anbieter 360learning aus Frankreich. US Anbieter habe ich außer Acht gelassen, da diese für den Mittelstand meist nicht akzeptiert werden (Datenschutz, Support, hohe Preise).

Worin unterscheiden sich 360learning, Masterplan und reteach nun im Detail und für welche Unternehmen eignet sich welcher Anbieter am besten?

360learning

360learning ist ein leistungsfähiger Software Anbieter mit einem ausgereiften Produkt und hoher Entwicklungsgeschwindigkeit. Das Produkt definiert sich selbst als “Plattform für Collaborative Learning” und setzt auf das gemeinsame Lernen in Teams.

Das Erstellen von Lerninhalten und deren Verwaltung sind gut gelöst. Kurse und Lernpfade können aus gängigen Medienformaten oder Scorm angelegt werden. Dazu kommt die Möglichkeit Klassenzimmer anzulegen und Termine zu verwalten. Die Zusammenarbeit der Lernenden wird durch eine Community Funktion unterstützt. Trainings können mit Bestätigungen und Zertifikaten versehen werden. Die Zertifikate können zudem ein Gültigkeitsdatum erhalten.

Die Fülle der Funktionen ist sehr groß, was je nach Anforderungen Vorteil oder Nachteil sein kann. Die Fülle der Funktionen in der Tiefe ermöglicht eine breite Konfigurationsmöglichkeit des LMS für das Unternehmen. Der Nachteil liegt in der damit verbundenen Komplexität des LMS die zu einer gewissen Unübersichtlichkeit führt. Die Bedienung in der Administration ist dabei wenig intuitiv und oft ist die Anordnung der Funktionen etwas schwer durchschaubar. Dies ist sicherlich die Kehrseite der großen Feature-Vielfalt, weswegen sich 360learning sicherlich besser für größere Unternehmen eignet als für den Mittelstand. Ohne interne eLearning Expertise kann es schwierig werden, mit dem LMS zu arbeiten. Vor allem wenn die Fachabteilungen in die Erstellung von Lerninhalten oder die Überwachung einbezogen werden sollen, wird dies zu Problemen führen.

Sehr gut hingegen sind die Integration zu HRIS / HCM (z.B. SAP, Personio, BambooHR). 360learning kann auch an andere Lösungen wie CRM und Microsoft Teams angebunden werden.

Negativ ist mir ferner aufgefallen, dass 360learning kein digitales Hilfecenter auf deutscher Sprache anbietet, sondern nur auf Englisch. Nicht ganz überzeugend erscheinen mir ferner noch die Gestaltungsmöglichkeiten für die Mitarbeiterakademie.

Bei den vorgefertigten Lerninhalten setzt 360learning stark auf die Internationalisierung und ermöglicht eine Integration von Kursen aus LinkedIn, Udemy oder Coursera. Die Inhalte dieser Anbieter sind aber für die Mehrzahl der Mitarbeiter in einem mittelständischen Unternehmen nicht sehr relevant, zumal die Inhalte nur auf Englisch bereitstehen. Leider fehlen dagegen Anbieter mit originär deutschsprachigen Inhalten, vor allem für die Bereiche Arbeitssicherheit oder Compliance.

Interessant daher der Vergleich zum Anbieter Masterplan:

Masterplan

Masterplan ist ein deutscher Anbieter von fertigen Online-Kursen, der als Ergänzung zu den Lerninhalten auch ein LMS mit Basisfunktionen anbietet. Die Stärke von Masterplan basiert ohne Zweifel an der ansprechenden Oberfläche für die Lernenden, die in Anlehnung an Netflix oder das US-Vorbild Masterclass erstklassige Lernerlebnisse ermöglicht. Dadurch sind allerdings auch die Möglichkeiten begrenzt, das Layout an das eigene Corporate Design anzupassen.

Masterplan kommt mit einem umfangreichen Katalog von interaktiven Trainings. Hierbei ist Kernthema die digitale Transformation; zunehmend wird der Katalog um Softskill Themen wie auch Compliance Themen ergänzt. Einige Trainings werden von Promis wie Oliver Kahn präsentiert.

Als Inhalte-Anbieter kann Masterplan softwareseitig mit 360learning bei Weitem nicht mithalten. Dazu fehlt es dem Produkt an Tiefe und dem Unternehmen an einer Software DNA. Möglich sind aber doch einige wichtige Anwendungen eines Standard LMS wie das Anlegen eigener Lerninhalte, die Gruppierung von Kursen in Lernpfade, die Verwaltung der Mitarbeiter in Gruppen und auch die Gestaltung von Pflichtkursen mit Zertifikaten.

Masterplan hat allerdings keinerlei Integrationen in HRIS / HCM Systeme und ist als Content Anbieter gegenüber softwarebasierten Lernplattformen recht teuer. Masterplan ist vor allem stark als Content-Plattform für Digitalisierungsthemen und beliebt bei größeren Unternehmen und Konzernen, die die Mitarbeiter in der digitalen Transformation begleiten möchten. Für den (produzierenden) Mittelstand sind diese Themen sicherlich auch relevant, aber oft nicht in der Breite der Mitarbeiterschaft. Wer also für ein Unternehmen vor allem fertige und ansprechende Trainings sucht, wird bei Masterplan fündig. Wenn dagegen die Produktion eigener, betriebsspezifischer Schulungen im Vordergrund steht, dann sind möglicherweise die Funktionen von Masterplan nicht ausreichend und der Blick sollte sich eher in Richtung einer echten Lernplattform wenden, die zusätzlich Zugang zu fertigen Inhalten bietet.

Als Kombination von modernem Software Produkt und Inhalten für den Mittelstand daher ein Blick auf reteach, wo die Verbindung von Software, Prozessen und fertigen Kursen besonders gut gelungen ist.

reteach

Hinter reteach steht ebenfalls ein deutscher Anbieter und wie 360learning ein Software-Produkt der neuesten Generation. Gegenüber 360learning sticht reteach allerdings mit einem deutschsprachigen Kurskatalog heraus, der auf den Mittelstand zugeschnitten ist.

Im Software Produkt positioniert sich reteach durch die einfache Bedienung, was die Eignung für den Mittelstand deutlich macht. Dabei muss sich das Produkt gegenüber 360learning keinesfalls verstecken, sondern kann in den meisten Bereichen gut mithalten. Vor allem die intuitive Erstellung von Lerninhalten und die Verwaltung der Mitarbeiter überzeugt auf ganzer Linie. Ganz besonders gefällt mir hier der Kurs Editor, der alle Standard Medienformate wie auch Scorm unterstützt und eine freie Kombination von Standardformaten, Webinaren und Präsenzschulungen ermöglicht. Anders als bei dem dann doch etwas komplizierten Editor von 360learning sollten bei reteach auch Personen ohne eLearning-Vorkenntnisse sofort eigene Inhalte erstellen, zuordnen und überwachen können. Von der Bedienung und Usability ist reteach aktuell ganz klar Marktführer unter den Lernplattformen. Dies wird auch in anderen Funktionen erkennbar, wie dem Anlegen von Gruppen oder Zertifikaten. Zudem ist die umfangreiche Dokumentation in deutscher Sprache vorbildlich. Nicht verwunderlich, dass reteach auf der Capterra Bewertung mit 4,9 ganz oben im Zufriedenheitsindex angesiedelt ist.

Wie 360learning hat reteach die wichtige Anbindung an Teams und ebenfalls viele Anbindungen an HRIS / HCM (z.B. SAP, Sage, Personio, hrworks u.a.) und unterstützt zudem SSO. Eine API ermöglicht auch die Anbindung von anderen Systemen wie CRM. Durch ein eCommerce AddOn können Kurse sogar digital verkauft werden. Der Kurskatalog deckt vor allem die Bereiche Arbeitsschutz, Compliance, IT Security und Softskills ab. Laut Anbieter sind über 300 fertige Kurse als kostenpflichtiges AddOn zubuchbar.

Für das Thema Unterweisungen scheint mir reteach sogar der beste Anbieter zu sein, da der sog. “Compliance Workflow” für die Automatisierung von Unterweisungen besonders intuitiv ist und die für den deutschsprachigen Raum wichtigen Themen im Kurskatalog vorhanden sind.

Das “Weniger” bei den Features spiegelt sich erfreulicherweise im Preis wider. Der Anbieter reteach gehört zu den preiswertesten im Markt und der preisliche Unterschied zu 360learning und Masterplan ist signifikant.

Fazit

Für Ihre eigene Auswahl einer Lernplattform sind die Anforderungen und die Unternehmensgröße natürlich entscheidend. Masterplan und 360learning sind eher für den Enterprise-Markt und ggfls. den größeren Mittelstand geeignet. Dies betrifft sowohl die Lerninhalte (Masterplan) als auch den Funktionsumfang (360learning). Beide Plattformen hat sind auch eher hochpreisig. Mit reteach hingegen hat sich ein deutsches Unternehmen erfolgreich als Anbieter für den Mittelstand etabliert, das vom Preis-Leistungsverhältnis für den DACH-Markt als führend angesehen werden kann. Ich empfehle daher, die Lernplattform reteach in jedem Fall einmal über das kostenlose Testkonto auszuprobieren.

Die mobile Version verlassen