Allgemein

EA kauft Playfish für 400 Mio USD

Das seit einigen Wochen kursierende Gerücht hat sich nun bestätigt. Electronic Arts (ERTS) hat Playfish für 400 Mio. USD gekauft. Playfish ist hinter Zynga der zweitgrößte Betreiber von Spielen in Sozialen Netzwerken. Nach Analysten sollen die Umsätze von Playfish in den nächsten 12 Monaten 100 Mio. USD erreichen.

Für den (größeren) Anbieter Zynga schätzt der Silicon Alley Insider die Umsätze sogar auf 250 Mio. USD mit folgender Verteilung:

  • <33% Anzeigen
  • >33% Virtuelle Güter
  • <33% gesponsorte Angebote

Auch in Deutschland wird kräftig in Social Games Anbieter investiert.Vor allem das Geschäftsmodell “virtual goods” wird von Investoren als von Werbung unabhängige Einnahmequelle geschätzt.

Allerdings haben alle Betreiber von Spielen auf facebook mit den Änderungen der facebook Startseite sowie dem angekündigten Wegfall der Benachrichtigungen zu kämpfen. Hier sind die großen Anbieter im Vorteil, die neue Spiele über Crosspromotion einführen können.

Blogger in Charge bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Digital & Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. Jan Firsching berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

2 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Pingback: doing business on facebook » 180 Mio. USD Risikokapital für Zynga

Deine Meinung?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.