Instagram Social Media TikTok

Mehr TikTok für Instagram Stories: Instagram testet Scenes (oder Reels)

Aus Clips wird Scenes für Instagram Stories. Oder doch Instagram Reels?

Wie der Name auch lautet, spielt eigentlich keine Rolle. Es geht darum, beliebte und erfolgreiche Features von TikTok zu übernehmen und diese in Instagram Stories zu integrieren.

Der TikTok Klon Lasso von Facebook hat es nicht in die deutschen App Stores geschafft und wird es wahrscheinlich nicht mehr schaffen. Viel mehr wird Instagram Features präsentieren, welche sehr stark an TikTok erinnern. Zum Beispiel Scenes für Instagram Stories.

Vor einigen Wochen sind bereits Screenshots aufgetaucht, bei denen das Feature noch Clips hieß. Jetzt scheint es etwas konkreter zu werden und es gibt neue Informationen für Scenes.

Scenes (so lautet der Name des Features in den Screenshots Jane Manchung Wong) ist direkt in Instagram Stories integriert und beinhaltet viele von TikTok bekannte Funktionen.

Instagram hatte (und hat immer noch) Snapchat genau auf dem Schirm und seit einiger Zeit auch TikTok. Was dann passiert, kennen wir von Snapchat. Wer hat Stories groß gemacht? Snapchat. Wer hat das Feature kopiert und dem Mainstream zur Verfügung gestellt? Instagram.

Die Power von Facebook hat Instagram Stories zu dem Social Media Format gemacht. Mit TikTok haben wir seit ein paar Monaten ein neues soziales Netzwerk, welches extrem schnell wächst und speziell bei der jungen Zielgruppe sehr beliebt ist.

Mit Instagram Stories Scenes (oder Reels) gegen TikTok

TikTok ist das neue Snapchat für Instagram und Facebook.

Quelle: Jane Manchun Wong

Wie man sieht, geht es bei Scenes für Instagram Stories darum, verschiedene Kurzvideos miteinander zu kombinieren, sie mit Musik zu hinterlegen und mit unterschiedlichen Videogeschwindigkeiten zu arbeiten.

Bei öffentlichen Instagram Accounts können die erstellten Inhalte in Instagram Explore angezeigt werden. Wie wir es von TikTok kennen, können andere NutzerInnen neue Inhalte mit Scenes erstellen und dabei die verwendete Musik aus anderen Videos für sich nutzen. Diese Option ist 1zu1 von TikTok übernommen worden.

TechCrunch hat ein Video zu Instagram Reels veröffentlicht, in dem die genannten Features in einer Demo gezeigt werden. Ob Reels, Clips oder Scenes, die Features sind identisch und es geht um die mobile Produktion von Kurzvideos im TikTok Style.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Instagram beobachten genau was den Reiz von TikTok ausmacht

Die doch recht große Aufmerksamkeit und das starke Wachstum von TikTok sind sicher nicht im Sinne von Instagram by Facebook. Einmal wegen der Nutzeraktivität und einmal wegen den Kampagnen von Nike, Samsung, OTTO und Co., die gerade viel auf TikTok ausprobieren.

Natürlich spielen Facebook und Instagram in Deutschland noch in einer anderen Liga als TikTok. Einmal bei den Nutzerzahlen und besonders bei den Umsätzen. Aber TikTok sorgt für Furore und frischen Wind in der Social Media Welt.

Dennoch wächst TikTok in Deutschland kräftig und kommt auf über 5,5 Mio. aktive NutzerInnen.

Vielleicht sollte Lasso nie ein Erfolg werden. Lasso war und ist die Spielwiese von Facebook für das Feature, welches wir voraussichtlich bald in Instagram Stories verwenden können.

Instagram Scenes/Reels hat die idealen Voraussetzungen

Instagram hat Zugriff auf Millionen von Songs. Instagram hat eine enorme Nutzung von Instagram Stories und jetzt geht es mit Scenes direkt gegen TikTok.

In den ersten Screenshots gab es einige bekannte Elemente von TikTok zu sehen. Man sah einen Timer, ein Song Icon und eine Einstellung für unterschiedliche Abspielgeschwindigkeiten.

Wer auch nur ein einziges Video auf TikTok veröffentlicht hat, wird diese Features kennen.

Aus der Sicht von Instagram kann man den Schritt sicher verstehen. Persönlich finde ich es aber schade, dass Instagram und Facebook sämtliche erfolgreichen Features übernehmen. Social Media macht auch die Vielfalt aus und die Abgrenzung von einzelnen Netzwerken.

Clips-Instagram-Stories-TikTok
Die ersten Tests liefen noch unter dem Namen “Clips” Quelle: Jane Manchung

Stories haben wir mittlerweile fast überall. Ob Stop Motion Videos die gleiche Entwicklung durchlaufen werden, glaube ich nicht. Noch nicht.

Kampf um die “neuen” Creator?

In der jungen Zielgruppe und bei Influencern, die eine junge Zielgruppe ansprechen ist TikTok zu einem ernsten Wettbewerber für Instagram geworden. Das liegt auch daran, dass es auf TikTok Inhalte gibt, die es sonst nirgendwo gibt. Beziehungsweise werden sie auf TikTok erstellt und dann auch sehr oft auf Instagram verbreitet.

Wenn Influencer bald auf Instagram die gleichen Möglichkeiten haben, könnte sich die Entwicklung von Snapchat wiederholen. Creator kehren TikTok den rücken und veröffentlichen ihre Stop Motion und Transition Videos in ihren Instagram Stories.

Scenes und Reels für Instagram Stories ist eine spannende Entwicklung, zeigt aber erneut, dass man es gegen Instagram und Facebook alles andere als leicht hat.

Der Artikel wurde ursprünglich am 12. September 2019 veröffentlicht und am 12. November 2019 aktualisiert.

Blogger in Charge bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Digital & Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. Jan Firsching berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Deine Meinung?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.