Social Media TikTok

Pole Position verteidigt: TikTok dominiert die App Stores auch in 2020

Wie viel Zeit verbringt jeden Tag mit euren Smartphones? Bei unserer Leserschaft vermute ich “jede Menge”. 🙂

Aber auch weltweit betrachtet, steigt die Verweildauer in sozialen Netzwerken, mit mobile Games und vielen weiteren Apps immer weiter an. Laut App Annie ist die Verweildauer im zweiten Quartal 2020 um beachtliche 40 % angestiegen.

Die Corona-Pandemie ist sicher ein wichtiger Faktor und es wird sich zeigen, ob unsere Screen Time weiter auf diesem Level bleibt, oder sich wieder etwas reduziert.

App Annie hat sich auch wieder die Top Apps angesehen und auf den ersten beiden Plätzen finden sich zwei Kandidaten wieder, die sicher großen Einfluss auf die immer steigende Verweildauer haben.

TikTok in den App Stores nicht zu stoppen

TikTok bleibt weltweit die am meisten heruntergeladene App in den App Stores. Betrachtet man 2020 insgesamt, dann gibt es aktuell keine andere App, welche sich mit TikTok messen kann. Die Downloads steigen und steigen.

Während Zoom zu den großen Gewinnern zählt und zehn Plätze im Ranking gewonnen hat, ist und bleibt TikTok die klare Nummer 1. Zumindest wenn es um die Downloads geht. Google Meet hat sich am deutlichsten verbessert und konnte sich um 117 Plätze nach oben schieben.

Facebook hält auch seine Position und sichert sich den dritten Platz im weltweiten Ranking für 2020. In Deutschland sieht es anders aus, aber dazu gleich mehr.

TikTok auch bei den App Umsätzen führend

Neben den Downloads hat App Annie auch Rankings für monatlich aktive Nutzerinnen und für App Umsätze veröffentlicht. Jetzt wird es für TikTok noch besser, denn in keiner anderen App geben Menschen mehr Geld aus als auf TikTok. Mobile Games ausgeschlossen. YouTube befindet sich auf dem dritten Platz, von der Family of Apps von Facebook fehlt in diesem Ranking jede Spur. Noch.

Bei den monatlich aktiven Nutzerinnen handelt es sich um Werte, die App Annie ermittelt. Es sind keine offiziellen Nutzerzahlen der sozialen Netzwerke. Aber dennoch sieht man hier sehr gut, wie TikTok den Vorsprung zu seinen Wettbewerbern reduzieren kann und das ist in atemberaubender Geschwindigkeit.

Nur die Corona-Warn-App kann aktuell TikTok vom Spitzenplatz verdrängen

Nach dem App Annie sich die globalen Entwicklungen und Rankings angesehen hat, werfen wir einen Blick nach Deutschland. Basis sind Rankings im Google Play Store. Alle mobile Games sind nicht Bestandteil des Rankings. Zusätzlich muss man anmerken, dass es sich um eine Momentaufnahme handelt, sprich die Rankings vom 30. Juni 2020.

Die Corono-Warn-App lassen wir in der Analyse einmal außen vor.Sie liegt auf dem ersten Platz, aber auf die Verweildauer und eine regelmäßige Nutzung wird sie kaum Auswirkungen haben.

Auf Platz kommt dann auch in Deutschland bereits TikTok. Blickt man auf die Wettbewerber im engeren und nahen Umfeld, dann folgt mit WhatsApp der erste Wettbewerber auf dem siebten Platz. Für WhatsApp ist der siebte Platz kein gutes Ergebnis. Man ist es gewöhnt, dass WhatsApp eigentlich immer unter den Top 3 vertreten ist.

Direkt nach WhatsApp folgt Instagram. Von Facebook sieht man noch lange nichts. Es folgen Pinterest auf Platz 11, Telegram Platz 16, Snapchat Platz 21, der Facebook Messenger auf Platz 48 und Facebook folgt dann hinter ALDI TALK auf Platz 99. Wie gesagt ist es eine Momentaufnahme und über das gesamte Quartal verteilt, hätte Facebook sicher eine deutlich bessere Position.

Fazit: Es geht um Downloads. Nicht um mehr, aber auch nicht um weniger

Was sagen uns die Rankings und Downloads jetzt eigentlich? Wichtig für eine Einordnung der Rankings, ist nochmals der Blick auf die steigende Verweildauer. Man könnte die Situation jetzt so interpretieren, dass TikTok von immer mehr Menschen installiert und getestet wird, dies aber keine negativen Auswirkungen auf die Verweildauern von Instagram und Co. hat, da die Screen Time insgesamt steigt. Dann gibt es da ja aber noch Zoom, welches vom prinzip her auf eine lange Verweildauer ausgerichtet ist. Ein signifikanter Teil der steigenden Verweildauer wird also an Zoom und andere ähnliche Apps gehen.

Dennoch ist die Dominanz von TikTok in den App Stores beeindruckend. Speziell wenn man sich ansieht, dass dies in einem großen Teil von 2019 und den ersten sechs Monaten in 2020 der Fall ist.

Fraglich ist aber, ob die Entwicklung für TikTok so weiter geht. Die Sperre von TikTok in Indien ist ein harter Schlag und auch die Diskussionen bezüglich einer Sperre in den USA, treffen TikTok.

Hinzu kommt, kaum wurde TikTok in Indien gesperrt, hat Instagram sein Reels-Feature in Indien veröffentlicht. Nicht nur das Feature an sich, sondern auch der Start in Indien sind ein klares Signal an TikTok.

Sowohl Indien als auch die USA sind mit die bedeutendsten Märkte für TikTok. Eine Sperrung in beiden Ländern würde TikTok hart treffen und hätte natürlich auch Auswirkungen auf die globalen App Store Rankings.

Blogger in Charge bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Digital & Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. Jan Firsching berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien. Zu Futurebiz Consulting

Deine Meinung?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.