YouTube Premium als Vorbild für Facebook "Premium"? - Futurebiz.de

YouTube Premium als Vorbild für Facebook „Premium“?

Keine Werbung uns exklusive zusätzliche Inhalte für eine monatliche Gebühr. Kurz und knapp ist das YouTube Premium. Für 12 € bekommt ihr YouTube Premium ab sofort auch in Deutschland und neben einigen neuen Features, sollten vor allem die zusätzlichen Inhalte und die Werbefreiheit Menschen von einem Abo überzeugen. Ein Vorbild für Facebook?

Exklusive Inhalte auch auf Facebook vorstellbar

Viel wurde über eine kostenpflichtige Version von Facebook schon spekuliert. In 2018 gab es dann erstmals Aussagen von Facebook selbst. Man befasse sich mit der Option. Mehr gab es nicht und mehr kam bis jetzt auch nicht.

Natürlich ist YouTube von den Inhalten anders aufgestellt und die Erweiterung um YouTube Music ist ein wichtiger Bestandteil. Aber auch Facebook investiert viel in Facebook Watch, hat exklusive Deals mit den großen Major Labels. Nicht das Facebook jetzt auch ein Streaminganbieter werden soll, aber der Ansatz von YouTube bietet Menschen eine Alternative.

YouTube Premium-keine-werbung

Wer keine Werbung auf YouTube sehen und gleichzeitig Zugriff auf weitere Inhalte haben möchte, greift zu YouTube Premium. YouTube beziehungsweise Google werden weiter fleißig Daten sammeln und so neben dem monatlichen Beitrag, von den YouTube Premium Kunden profitieren. Facebook fehlen noch die Inhalte. Sind sie vorhanden, wäre eine werbefreie Version von Facebook vorstellbar? Aktuell fällt mir das schwer, aber man wird sicher genau beobachten, wie YouTube Premium sich entwickeln wird. Geht es Werbebudgets, Inhalte von Influencern und Reichweiten, dann spielt YouTube auf einem ähnlichen Level wie Facebook. Bezogen auf Creator ist YouTube sogar vorne, auch wenn Facebook seine Aktivitäten in diesem Feld deutlich steigert.

Facebook Watch Ball in the family

Facebook Watch könnte als Pendant zu den YouTube Originals betrachtet und als Schmiede für exklusive Inhalte dienen.

Keine Werbung als Verkaufsargument

Auf der Landing Page von YouTube Premium wird die Werbefreiheit als erster Vorteil kommuniziert. Erst danach folgen Musik und die YouTube Originals. Keine Werbung ist ein wichtiges Argument für YouTube. Gleichzeitig lebt YouTube von der Werbung. Die gleiche Situation wie bei Facebook.

YouTube Premium stellt einen umfangreicheren Ansatz dar und ist eine Mischung aus Netflix, Spotify und eben YouTube. Während Facebook immer für ein kostenloses Angebot stand, hat YouTube schon länger mit einer kostenpflichtigen Version experimentiert. Das Ergebnis ist YouTube Premium und vielleicht kann YouTube zum Vorbild für Facebook entwickeln.

Blogger in Charge bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. Jan Firsching berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Veröffentlicht von

Blogger in Charge bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. Jan Firsching berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Social Media Auslese Juni 2018 - Projecter GmbH